Studierende der FH Wien der WKW berichten über das Journalismusfestival in Perugia

1. April 2018, 14:08
posten

In diesem Ressort finden Sie die Beiträge über das #ifj18 gesammelt – diesmal auch schon mit Stories über Themen und Interviews mit Vortragenden des Festivals vor dessen Start

Perugia/Wien – Über ihre Arbeit, ihre Branche und ihre Zukunft reden Journalistinnen und Journalisten, Medienmacherinnen und Medienmacher, Studierende und Interessierte aus aller Welt seit 2006 beim Internationalen Journalismus Festival (#ifj) in Perugia in der italienischen Region Umbrien. Wie schon 2017 berichten Studierende Studierende des Studienbereichs für Journalismus und Medienmanagement der FH Wien der WKW. In diesem Ressort finden Sie ihre Beiträge.

Das Festival beginnt am 11. April und dauert bis 15. April 2018. Diesmal haben sie schon vor dem Start einige Beiträge und Interviews über Themen und mit Vortragenden des Festivals geliefert.

Die Autorinnen und Autoren in eigenen Worten:

Laura Anninger hat eine Ausbildung zur multimedia-Gestalterin und einen Bachelor in Kulturwissenschaften.Nach einigen Reisen absolviert sie jetzt den Master "Journalismus und Neue Medien" in Wien.

Konstantin Auer hat einen Bachelor in Politikwissenschaft und einen in Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. Derzeit macht er den Master in Journalismus an der FH Wien der WKW. Erste journalistische Erfahrungen sammelte er bei den Tips, bei M-Media, dem Kurier und dem ORF.

Juli Marie Bali (24) studiert Content-Produktion und Digitales Medienmanagement in Wien. Sie arbeitet bei "Konsument.at"/"Vki.at" in der Onlineredaktion.

Anne Dippel hat nach ihrem Bachelor in Germanistik bei der BILD den rauen Redaktionsalltag zum ersten Mal kennengelernt. Für ihren Journalismus-Master hat sie Berlin gegen Wien eingetauscht.

Alexandra Dornauer erfährt gerne Neues, um darüber zu schreiben. Sie studierte in Salzburg und Mailand, im Fashion-Ressort von "Men’s Health" hat sie erstmals journalistische Luft geschnuppert. Jetzt macht sie ihren Journalismus-Master in Wien.

Isabella Dussmann war in einem sozialen Projekt in Südamerika tätig und hat eine Schauspielausbildung gemacht. Im Moment studiert sie Journalismus in Wien.

Matthias Führer studiert "Journalismus und Neue Medien" an der FHWien der WKW. Beruflich ist er als Handballer für die SG Insignis Westwien im Einsatz.

Johanna Hirzberger hat Publizistik und Politikwissenschaft in Wien und Warwick studiert. Anschließend Journalismus und Neue Medien an der FH Wien. Besonders gerne arbeitet sie multimedial mit Video und Audio. Gelernt hat sie das bei Spiegel TV, n-tv, ProSieben und beim ORF.

Miriam Hübl hat Politikwissenschaften in Wien und Kopenhagen, außerdem Social Design an der Universität für angewandte Kunst studiert. Danach Journalismus und Neue Medien an der FH Wien. Journalistisch befasst sie sich mit unterschiedlichen Dimensionen von Politik – im Großen wie im Kleinen, versteckt und offensichtlich, hier und dort.

Birk Ruhsam hat eine Ausbildung mit Medienschwerpunkt absolviert und studiert derzeit im 4. Semester Content-Produktion und digitales Medienmanagement an der FHWien. Er ist seit mehr als 2 Jahren in der Videobranche tätig mit Schwerpunkt auf Postproduktion und Social Media.

Luca Scheiring (22) lebt seit 2015 in Wien und studiert Journalismus und Medienmanagement an der FH Wien der WKW, sowie Politikwissenschaft an der Universität Wien. Neben der Politik beschäftigt sich der gebürtige Tiroler mit Kultur-, Medienjournalismus und Videoproduktion.

(fid, 2.4.2018)

  • Der Palazzo dei Priori, der eindrucksvollste
    foto: reuters/alessandro bianchi/

    Der Palazzo dei Priori, der eindrucksvollste

Share if you care.