Sechs Jahre täglich stundenlang: Gamer spielt "World of Warcraft" durch

    26. März 2018, 09:33
    511 Postings

    3.314 Errungenschaften wurden von einem Schweden freigeschaltet – er blickt etwas reumütig auf die Zeit zurück

    Mit 17 Jahren hatte der schwedische "World of Warcraft"-Spieler einen Wunsch: ein schnelleres Reittier. Bei dem MMORPG aus dem Hause Blizzard kann man diese mittels Achievements, also besonderer Leistungen, erlangen. Zudem wird dabei auch die erforderliche Reitfähigkeit freigeschaltet, wenn man spezielle Aufgaben löst.

    world of warcraft
    Trailer zu "Legion".

    Mit "Legion"-Erweiterung

    Das Vorhaben des Spielers ist nun sechs Jahre her. Mittlerweile hat der 23-jährige "WoW"-Gamer namens Xirev nicht nur sämtliche Reittiere freigeschaltet, sondern alle 3.314 Achievements. Er ist zwar nicht der Erste, der auf 100 Prozent bei dem Spiel kommt – dafür aber sehr wohl der Allererste, der auch sämtliche Leistungen der jüngsten Erweiterung "Legion" holen konnte.

    Spielzeit 900 Tage

    Dass dies keine leichte Aufgabe ist, dürfte jedem klar sein, der sich mit "WoW" schon einmal beschäftigt hat. Xirev soll jeden Tag bis zu sechs Stunden spielen – bei der neuesten Erweiterung waren es sogar zehn. Auf die vergangenen sechs Jahre aufgerechnet, kommt er somit auf eine Spielzeit von 900 Tagen. Dabei ließ er die Missionen hauptsächlich außen vor und kümmerte sich lediglich um besagte Achievements.

    "Fühle mich nicht anders"

    Gegenüber PC Gamer gab Xirev auch an, inwiefern manche Aufgaben besonders schwierig zu erfüllen sind: "Blizzard erstellt manchmal Achievements, die grausam sind." Der 23-jährige Schwede würde sich all dem wohl nicht mehr stellen, wie er eingestand. "Ich denke mir, dass ich mich mit all den erfüllten Aufgaben entspannen kann, aber ich fühle mich nicht wirklich anders", sagte er dem Gaming-Medium.

    world of warcraft
    Trailer zu "Azeroth".

    Will sich nun auf andere Dinge konzentrieren

    Mit "Battle for Azeroth" steht bereits die nächste Erweiterung für "World of Warcraft" vor der Türe, die zuhauf neue Aufgaben mit sich bringen wird. Ob er dann weiterhin auf Achievements-Jagd gehen wird, ist wohl sehr unwahrscheinlich. Der Schwede will sich nämlich künftig auf andere Dinge in seinem Leben konzentrieren. (red, 26.03.2018)

    • Artikelbild
      blizzard
    • Artikelbild
      blizzard
    • Artikelbild
      blizzard
    • Artikelbild
      blizzard
    • Artikelbild
      blizzard
    • Artikelbild
      blizzard
    Share if you care.