"Ohne Schmetterlinge keine Blumen": TBWA\ für Global 2000 und Bellaflora

    Ansichtssache21. März 2018, 12:15
    15 Postings

    Die Agentur entwickelte Sujets, um gegen den Einsatz von Pestiziden zu sensibilisieren

    Wien – 52 Prozent der Schmetterlinge seien in Österreich gefährdet. "Einer der Hauptgründe lässt sich im Einsatz von Pestiziden finden: Wiesen werden dadurch immer artenärmer, den Faltern fehlt schlichtweg die Nahrung", heißt es in einer Aussendung zur neuen Kampagne von Global 2000 und Bellaflora, die auf die Problematik aufmerksam machen soll. Die visuelle Umsetzung kommt von TBWA\Wien.

    Die drei verschiedenen Schmetterlinge flattern seit März auf Plakaten, in Printmedien und am Point-of-Sale in den Bellaflora-Filialen. Im Radio-Spot leiht den Schmetterlingen Schauspieler Cornelius Obonya seine Stimme. (red, 21.3.2018)

    foto: tbwa\
    foto: tbwa\
    foto: tbwa\

    Credits:

    Auftraggeber: Global 2000 – die Österreichische Umweltschutzorganisation, Leonore Gewessler, Martin Aschauer | bellaflora: GF Alois Wichtl, GF Patricia Schweiger-Bodner | Marketingleiterin: Birgit Gusenleitner | Leitung nachhaltige Entwicklung: Isabella Hollerer | Agentur: TBWA\Wien | GF: Irene Sagmeister | CD: Gerda Reichl-Schebesta, Bernhard Grafl | ED: Barbara Brugger-Buchman | KB: Julia Ramsauer | AD: Martin Rausch | Text: Stefan Portenkirchner | RZ: Wolfgang Brandstätter | Druck: Weitsprung Werbeproduktion GmbH, Peter Seidenbusch | Mediaplanung: OMD AUSTRIA/Omnicom Media Group | Plakat: Epamedia – Europäische Plakat- und Aussenmedien GmbH | Tonstudio: Innenhofstudios GmbH und Cosmix Studios / A unit of Cosmix Media GmbH

    Share if you care.