"Sonnenblicke auf der Flucht": Künstliche Intelligenz schreibt Gedicht

21. März 2018, 09:47
15 Postings

Kunstprojekt von Tunnel23 wurde in Lyriksammlung aufgenommen, Goethe und Schiller waren die Basis dafür

Wien – Tunnel23 schickte ein Machine Learning-Projekt zum Gedichtwettbewerb "Frankfurter Bibliothek", eine von der Werbeagentur trainierte Künstliche Intelligenz erschuf das Gedicht "Sonnenblicke auf der Flucht". Dichtungen von Goethe und Schiller waren die Basis, um der KI Poesie zu lehren.

tunnel23

Das KI-basierte Gedicht wurde in den Gedichtband "Frankfurter Bibliothek" der Bretano-Gesellschaft aufgenommen.

"Kreativität wurde bis dato ausschließlich dem Menschen zugeschrieben – ein wesentliches Merkmal, das ihn so einzigartig macht. Doch die KI perfektioniert das Nachahmen des Menschen und zwingt uns die Definition von Kreativität zu überdenken," sagt dazu Michael Katzlberger, Geschäftsführer von Tunnel23. (red, 21.3.2018)

Share if you care.