Wegen iPhone-Usern: Aus "Android Wear" wird "Wear OS"

    16. März 2018, 09:36
    7 Postings

    Google verpasst seinem Betriebssystem für Wearables einen neuen Namen

    Ziemlich exakt vier Jahre ist es her, da hat Google mit Android Wear erstmals sein Betriebssystem für Wearables der Öffentlichkeit präsentiert. Es folgte eine äußerst wechselhafte Geschichte, an deren Ende die schlichte Realität steht, dass Android Wear im Smartwatch-Bereich bislang nur eine untergeordnete Rolle spielt. Zwar gibt es einige klassische Uhrenhersteller, die zur Google-Lösung greifen, die Absätze dürften sich laut Analysten aber in einem sehr überschaubaren Rahmen halten – vor allem im Vergleich zur Apple Watch.

    Wear OS

    Nun versucht es Google mit einem neuen Namen: Wie das Unternehmen in einem Blogeintrag ankündigt, heißt "Android Wear" künftig "Wear OS by Google". Als Grund für diese Entscheidung verweist man darauf, dass 2017 bereits ein Drittel aller Käufe von Android-Wear-Uhren durch iPhone-Besitzer erfolgt sei. Gleichzeitig glauben aber viele Nutzer durch den Namen, dass Android Wear auf Android beschränkt wäre – dieser Realität will man nun mit dem neuen Namen gerecht werden.

    android police

    Der neue Name geht auch mit einem frischen Logo und einer neuen Boot-Animation einher. All das soll in den kommenden Wochen über ein Update der Wear-OS-App an aktuelle Smartwatches ausgeliefert werden.

    Baselworld

    Die Ankündigung erfolgt wenige Tage vor dem Start der Baselworld, und damit der wichtigsten Uhrenmesse des Jahres. Für diese wird die Vorstellung einiger neuer Uhren mit Wear OS erwartet. (apo, 16.3.2018)

    • Artikelbild
      grafik: google
    Share if you care.