Eis-Skydiving: Aus 1.300 Metern in den Baikalsee

15. März 2018, 14:43
13 Postings

Ein Video zeigt, wie Alexey Royev, ein Skydiver, von einem Flugzeug aus in ein Eisloch im Baikalsee springt

Ein einfacher Sprung ins kalte Wasser reicht diesem Mann nicht. Alexey Royev holt ein bisschen mehr Anlauf als gewöhnlich. Diese Skydiving-Variante ist eine sibirische Extremsportart. Ziel ist ein eisiger Pool mitten im Baikalsee. Absprung ist auf 1.300 Metern Höhe. Die Landefläche ist vier mal vier Meter groß. Den Sprung hat Alexey souverän gemeistert und auch das kalte Bad hat er gut überstanden. (red, 15.3.2018)

zoomin.tv deutschland
Share if you care.