Heimo Zobernig schenkt Kunstmuseum Lentos drei Werke

    15. März 2018, 12:25
    3 Postings

    Zwei Gemälde und ein Video im Wert von 150.000 Euro

    Linz – Der Kärntner Künstler Heimo Zobernig hat dem Linzer Kunstmuseum Lentos zwei Gemälde und ein Video geschenkt. Die Werke im Wert von 150.000 Euro seien seit kurzem in der Sammlungs-Präsentation zu sehen, teilte das Museum am Donnerstag in einer Aussendung mit.

    Neben Exponaten der österreichischen "Neuen Wilden" der 1980er Jahre, wie Herbert Brandl, Gunter Damisch oder Otto Zitko, füge sich Zobernig "mit seinen geometrischen Abstraktionen hervorragend in den bereits vorhandenen Bestand", erklärte das Lentos. Der 1958 in Mauthen geborene Künstler vertrat Österreich 2015 bei der Biennale von Venedig. Jüngst gestaltete er den Innenraum des Linzer Mariendoms neu. (APA, 15.3.2018)

    Share if you care.