Tirol und Bayern: Schneeschuhtour in den Chiemgauer Alpen

    16. März 2018, 15:00
    2 Postings

    Aufs Fellhorn kommt man auch ohne Felle. Optional kann man dann noch eine Rodelpartie dranhängen

    Rund um den bayerischen Ort Reit im Winkl locken im Spätwinter sonnige Routen für Skitouren- oder Schneeschuhgeher. Eine davon ist die Tour auf das Tiroler Fellhorn in den Chiemgauer Alpen, die besonders gut mit Schneeschuhen machbar ist.

    Vom Parkplatz der Gondelbahn Seegatterl, etwas südöstlich von Reit, geht es zunächst entlang der Rodelstrecke aufwärts bis zur Nattersbergalm. Von dort führt ein Winterweg weiter, bis linker Hand der Skitouren-/Schneeschuhweg (grüne Schilder) in Richtung Straubingerhaus und Fellhorn ansetzt.

    Mäßig steil auf das Fellhorn

    Wir folgen dieser Route und gelangen über die freien Flächen der Hemmersuppenalm in ein langgezogenes, flaches Tal. Nun an der Abzweigung zur Hindenburghütte vorbeigehen und geradeaus weiter zum Straubingerhaus. Den steilen Hang oberhalb der Hütte kann man umgehen, indem man der Skispur auf das Fellhorn in Richtung Osten folgt. Danach führt der Weg nur noch mäßig steil auf das Gipfelplateau des Fellhorn mit Gipfelkreuz am südlichen Felsabbruch.

    Für den Rückweg nimmt man zunächst denselben Weg bis zum Straubingerhaus, von dort geht es aber geradeaus weiter zur Hindenburghütte. Ab hier folgen wieder grüne Schilder und zusätzlich rote Pfeile zur Orientierung. Man sollte unbedingt auf den Winterwegen bleiben, da es in diesem Gebiet Wildschongebiete gibt.

    Talwärts kann man bei der derzeit noch guten Schneelage auch die Rodel bis Blindau nehmen. Von dort geht es nach Reit im Winkel bis zur Bushaltestelle Groißenbach. Alternativ dazu besteht die Möglichkeit, von der Hindenburghütte auch zurück zum Parkplatz Seegatterl zu gehen. (Birgit Eder, 16.3.2018)

    Weitere Outdoor-Tipps:

    Google Maps: Wandern, Radfahren, Schneeschuh- und Skitouren in Österreich

    Service

    karte: der standard

    An- und Abreise

    Bayern: Zug Traunstein – Ruhpolding und weiter mit dem Skibus (Nr. 9507) bis Seegatterl (bis 8.4.2018), Achtung letzter Bus Reit im Winkel/Groißenbach 16.51 Uhr zurück zum Seegatterl oder nach Rupolding. Von Reit im Winkel Bus Nr. 9505 nach Prien/Chiemsee (Bahnhof). Zeiten vorher abklären! Über Ruhpolding oder Reit im Winkel auf der B305 bis zum Parkplatz Seegatterl, über den Bach direkt beim Einstieg großer Parkplatz zur Nattersbergalm.

    Tirol: Anfahrt über die B178 von Lofer oder St. Johann in Tirol nach Waidring und über die Mautstraße (8 € pro Fahrzeug) bis zum oberen Parkplatz Steinplatte. Kein öffentlicher Verkehr.

    Ausgangspunkt: Parkplatz Seegatterl, bis 8.4. auch per Skibus Nr. 9507 erreichbar

    Einkehr: Hindenburg Hütte, Nattersbergalm beide mit Rodelverleih

    Anforderungen: die Hänge oberhalb der Straubinger Hütte sind eventuell lawinengefährlich. Bei Nebel oder schlechter Sicht fällt die Orientierung schwer.

    Karte: BEV-Karte, ÖK50, 3208, Ruhpolding, Maßstab 1:50.000

    Alternativer Aufstieg Tirol: Direkt vom Parkplatz Seeplatte geht man beim ehemaligen Gasthaus Steinplatte vorbei leicht ansteigend zur Durchkaseralm. Von dort folgen wir der ausgeschilderten Skiroute zum Fellhorn. Nur leicht ansteigende, relativ lange Schneeschuhtour (knapp 15 km, 460 Höhenmeter Auf- und Abstieg, Gehzeit ca. 4 ½ – 5). Schwierigkeit: Gelände einfach, aber bei Nebel oder schlechter Sicht Orientierungsprobleme!

    • Die Aufstiegsspur ist selten steil.
      foto: birgit eder

      Die Aufstiegsspur ist selten steil.

    • Ausblick über das verschneite Tal
      foto: birgit eder

      Ausblick über das verschneite Tal

    • Auf der Hindenburghütte kann man sich Rodeln ausleihen.
      foto: birgit eder

      Auf der Hindenburghütte kann man sich Rodeln ausleihen.

    • Man stapft durch eine herrliche Winterlandschaft.
      foto: birgit eder

      Man stapft durch eine herrliche Winterlandschaft.

    • Die Schneehöhe ist noch beachtlich.
      foto: birgit eder

      Die Schneehöhe ist noch beachtlich.

    Share if you care.