Oster-Kurztrips: London und Amsterdam stehen hoch im Kurs

    14. März 2018, 11:14
    10 Postings

    Dank der beiden günstig liegenden Oster-Feiertage bietet sich für Österreichs Urlauber die Möglichkeit, das erste verlängerte Wochenende des Jahres für eine kurze Auszeit zu nutzen

    Wo Österreichs Reisende am liebsten ihren Osterurlaub verbringen und welche Ziele dieses Jahr im Trend liegen, zeigt eine Analyse der Reisesuchmaschine checkfelix.com. Die Daten zeigen: Über das verlängerte Wochenende setzen Österreichs Reisende heuer vor allem auf Städtetrips innerhalb Europas. Erfreuten sich im Jahr 2017 noch weiter entfernte Ziele, wie Reykjavik, Dubai oder die Kanareninseln Teneriffa, Lanzarote und Gran Canaria großer Beliebtheit, belegen aktuell die Metropolen Amsterdam, London und Barcelona – wie auch 2016 – wieder die ersten drei Plätze der beliebtesten Osterreiseziele der Österreicher.

    Wer die freien Tage in diesem Jahr in Amsterdam verbringt, zahlt im Vergleich zum Vorjahr durchschnittlich elf Prozent weniger für ein Flugticket. Für den Flug in die englische Hauptstadt müssen Urlauber 2018 etwas tiefer in die Tasche greifen – im Schnitt kostet das Ticket heuer 17 Prozent mehr als noch im letzten Jahr.

    Aktuelle Trends für den Osterurlaub

    Als konstanter Favorit der Österreicher erweist sich Lissabon. Seit 2016 schafft es die portugiesische Hauptstadt immer wieder unter die zehn beliebtesten Osterreiseziele. Bei einem Preisunterschied von durchschnittlich plus 19 Prozent Im Vergleich zum letzten Jahr müssen Urlauber in diesem Jahr aber mit etwas teureren Flugpreisen rechnen.

    Neben den beliebtesten Destinationen hat die Reisesuchmaschine auch aufstrebende Reiseziele mit einem besonders hohen Anstieg in der Popularität während der Osterfeiertage unter die Lupe genommen. Mit einem Anstieg der Suchanfragen für Flüge am Osterwochenende (+52 Prozent; im Vergleich zum Vorjahr) ist Dubai heuer das absolute Trendziel der Österreicher. Nach den trüben Wintermonaten ist das Wüstenemirat mit Sonnengarantie und heißen Temperaturen auch Ende März das perfekte Ziel, um in den Frühling zu starten.

    Gute Planung, kurzer Trip

    Suchten Österreichs Reisende in den beiden vergangenen Jahren mit Heraklion (+102 Prozent im Jahr 2017), Dubrovnik (+74 Prozent im Jahr 2017) und Valencia (+56 Prozent im Jahr 2016) vermehrt nach sonnigen Mittelmeerdestinationen, liegen 2018 vor allem Städtetrips im Trend. Mit Frankfurt am Main (+40 Prozent), Paris (+19 Prozent), Brüssel (+30 Prozent) und Kopenhagen (+ zwölf Prozent) interessieren sich die Österreicher auch für mitteleuropäische Metropolen, die ideal über ein verlängertes Wochenende erkundet werden können.

    Die meisten Österreicher planen ihren Osterurlaub im Durchschnitt übrigens etwa sechs Monate im Voraus. Die freien Tage werden dabei effizient genutzt, um den Kurztrip möglichst ohne zusätzliche Urlaubstage genießen zu können – den Abflug legt die Mehrheit der Reisenden auf Karfreitag, zurück nach Hause geht es in der Regel am Ostermontag. (red, 14.3.2018)

    • London und Amsterdam haben heuer beim Osterurlaub die Nase vorne.
      foto: getty images/istockphoto/cdbrphotography

      London und Amsterdam haben heuer beim Osterurlaub die Nase vorne.

    Share if you care.