Überraschung bei Wahl zur neuen Bezirkschefin in Wien-Alsergrund

    13. März 2018, 11:05
    17 Postings

    Die stellvertretende SPÖ-Klubchefin Saya Ahmad setzte sich im neunten Bezirk gegen den bisherigen Bezirksvorsteherin-Stellvertreter durch

    Wien – Dass die Alsergrunder Bezirksvorsteherin Martina Malyar (SPÖ) ihr Amt nach 15 Jahren zurücklegt, war erst seit wenigen Wochen bekannt. Erwartet wurde, dass ihr der langjährige Stellvertreter Thomas Liebich nachfolgen würde. Bei der Wahl am Montagabend entschieden sich die Parteikollegen aber für Saya Ahmad – und das überraschend deutlich mit 71 zu 26 Stimmen.

    Die 33-Jährige hat bereits Erfahrung als Bezirksrätin und ist stellvertretende Klubchefin der SPÖ im neunten Bezirk. Seit dem vergangenen Jahr ist sie außerdem Vorsitzende der SPÖ-Frauen in Alsergrund. Dennoch entschied sie sich erst spät für den Antritt gegen Liebich. Die Amtsübergabe erfolgt am 25. Juni. (red, 13.3.2018)

    • Martina Malyar (SPÖ) hört nach 15 Jahren als Alsergrunder Bezirksvorsteherin auf. Nachfolgen wird ihr nicht wie erwartetet ihr Stellvertreter Thomas Liebich, sondern die 33-jährige Saya Ahmad.
      foto: newald

      Martina Malyar (SPÖ) hört nach 15 Jahren als Alsergrunder Bezirksvorsteherin auf. Nachfolgen wird ihr nicht wie erwartetet ihr Stellvertreter Thomas Liebich, sondern die 33-jährige Saya Ahmad.

    Share if you care.