Flughafen-Wien-Gruppe im Februar mit 8,8 Prozent mehr Passagieren

13. März 2018, 09:10
3 Postings

Vor allem mehr Fluggäste Richtung Osteuropa, Fernost und Afrika unterwegs

Wien/Schwechat – Die Flughafen-Wien-Gruppe (Flughafen Wien, Malta Airport und Flughafen Kosice) hat im Februar um 8,8 Prozent mehr Passagiere als im Vorjahresmonat abgefertigt. Das Passagieraufkommen auf den drei Flughäfen stieg auf 1,862.102 Reisende. Der Standort Flughafen Wien entwickelte sich mit einem Passagierplus von 6,5 Prozent ebenfalls positiv.

Exakt 1,483.432 Reisende wurden am Flughafen Wien-Schwechat im Februar gemeldet. Die Anzahl der Lokalpassagiere nahm um 5,9 Prozent auf 1,153.295 zu, die Zahl der Transferpassagiere stieg um 9,6 Prozent auf 322.444. Die Flugbewegungen verzeichneten im Februar 2018 ein Plus von 1,8 Prozent auf 14.882. Beim Frachtaufkommen gab es am Flughafen Wien einen Anstieg von 3,5 Prozent im Vergleich zum Februar des Vorjahres.

Weniger Gäste Richtung Nordamerika

Betrachtet nach Regionen stieg das Passagieraufkommen am Flughafen Wien im Februar nach Osteuropa (11,0 Prozent), Westeuropa (5,2 Prozent), Fernost (22,4 Prozent) und Afrika (37,8 Prozent). Gesunken ist die Passagierzahl bei Zielen in Nordamerika (-4,1 Prozent) und im Nahen und Mittleren Osten (-7,3 Prozent).

Ein deutliches Plus gab es im Februar 2018 für den Flughafen Malta mit einem Zuwachs um 18,0 Prozent auf 349.430 Fluggäste. Im slowakischen Kosice gab es einen Anstieg um 27,6 Prozent auf 29.240 Passagiere. (APA, 13.3.2018)

Share if you care.