George Clooney sucht auf Sardinien Location für Miniserie "Catch-22"

    12. März 2018, 13:11
    4 Postings

    US-Star besuchte verlassenen Flughafen, um möglichen Drehort zu sichten – Clooney verfilmt das 1961 erschienene Antikriegsbuch "Catch-22"

    Rom – Hollywoodstar George Clooney hat am Wochenende auf Sardinien Locations für seine Miniserie "Catch-22" besichtigt, bei der er mitspielt, Regie führt und auch Produzent ist. Laut italienischen Medien besuchte Clooney unter anderem einen seit 45 Jahren verlassenen Flughafen im Norden Sardiniens.

    Clooney verbrachte das Wochenende in der renommierten Badeortschaft Porto Cervo und besichtigte am Sonntag den alten Flughafen. Vertreter der Produktionsgesellschaften Paramount Television und Anonymous Content trafen vergangene Woche die Direktorin der Filmkommission Sardiniens, Nevina Satta, die die Insel als Location für Filme und Serien vermarktet.

    Die Serie mit sechs Episoden wird nach Angaben aus Branchenkreisen wahrscheinlich vom Streamingdienst Hulu gezeigt. Sie verfilmt das 1961 erschienene Antikriegsbuch "Catch-22" des US-Schriftstellers Joseph Heller, das einer der größten US-Romanerfolge der Nachkriegszeit war. 1970 wurde es bereits von Regisseur Mike Nichols mit Darstellern wie Orson Welles und Anthony Perkins verfilmt. "Catch-22" ist Clooneys erste Serienrolle seit der Krankenhausserie "Emergency Room", mit der ihm einst der Durchbruch gelang. (APA, 12.3.2018)

    Share if you care.