Paul-Watzlawick-Ehrenring 2018 für Soziologen Hartmut Rosa

    12. März 2018, 12:15
    4 Postings

    Wiener Ärztekammer würdigt Rosa als "einen der führenden zeitgenössischen Soziologen im deutschen Sprachraum"

    Wien – Der deutsche Soziologe Hartmut Rosa (52) erhält den Paul-Watzlawick-Ehrenring 2018 der Wiener Ärztekammer. In einer Aussendung bezeichnete die Kammer Rosa als "einen der führenden zeitgenössischen Soziologen im deutschen Sprachraum", der in seiner jüngsten Publikation "Resonanz – Eine Soziologie der Weltbeziehung" "den Zeitgeist irritierend präzise beleuchtet und großes Echo ausgelöst" habe.

    Mit dem seit 2008 vergebenen Ehrenring würdigt die Ärztekammer den österreichischen Philosophen, Psychoanalytiker und Kulturtheoretiker Paul Watzlawick (1921–2007). Die Auszeichnung geht an Persönlichkeiten, die sich für den Diskurs zwischen den wissenschaftlichen Disziplinen sowie die Humanisierung der Welt einsetzen und auch dementsprechende Publikationen veröffentlicht haben. Rosa soll den Ring am 19. September in Wien entgegennehmen.

    Rosa ist derzeit Direktor des Max-Weber-Kollegs der Universität Erfurt und Professor für Allgemeine und Theoretische Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Er sieht "eine enge Verwandtschaft zwischen Watzlawicks Denken und meinem eigenen Versuch, subjektive Erfahrungen ebenso wie soziale Phänomene aus der Natur und Struktur von Beziehungen zu erklären und auf diese Weise Psychologie und Soziologie zu verbinden", wie er in der Aussendung schrieb. (APA, 12.3.2018)

    Share if you care.