Napoli-Remis beschert Juventus die Tabellenführung

Video11. März 2018, 15:50
79 Postings

Fiorentina-Sieg gegen Benevento von beeindruckendem Gedenken an Astori gekrönt

Mailand/Florenz – Juventus Turin hat am Sonntag die Tabellenspitze in der italienischen Serie A übernommen. Der Titelverteidiger setzte sich im Heimspiel gegen Udinese 2:0 durch und profitierte von einem torlosen Remis des bisherigen Leaders SSC Napoli bei Inter Mailand. Napoli fiel dadurch einen Zähler hinter Juve zurück und hat zudem ein Spiel mehr ausgetragen.

Die Turiner sind also wieder auf Kurs zum siebenten Meistertitel in Folge. Matchwinner am Sonntag war Paulo Dybala (20., 49.), er fixierte Sieg Nummer elf nacheinander damit quasi im Alleingang. Das Momentum scheint auf der Seite des Serienmeisters zu sein, Napoli schwächelt aktuell. Nach zehn Erfolgen am Stück gab es mit dem 0:0 die zweite sieglose Partie nach dem 2:4 zuletzt gegen die AS Roma.

Fiorentina mit emotionalem Heimsieg

Mit einer eindrucksvollen Hommage an seinen eine Woche zuvor verstorbenen Kapitän Davide Astori ist die AC Florenz wieder in den Alltag zurückgekehrt. Mit dem Spiel gegen Schlusslicht Benevento Calcio (1:0) endete im mit 47.000 Zuschauern ausverkaufen Stadio Communale Artemio Franchi eine emotionalen Woche für den Klub aus der toskanische Hauptstadt.

"Es gibt Menschen, die sterben nicht. Gute Reise, Capitano", lautete eine von vielen Botschaften der berühmten Curva Fiesole an Astori, der eine Woche zuvor in Udine tot in seinem Hotelzimmer aufgefunden worden war. In der Mitte des Spielfelds lag vor dem Anpfiff ein überdimensionales Banner mit Astoris Trikot mit der Rückennummer 13, die die Fiorentina nie mehr vergeben wird. Dazu stand geschrieben: "Kapitän für immer."

"Ciao Davide"

Zudem verabschiedete sich das Team vor dem Anpfiff mit einem Plakat, auf dem "Ciao Davide" geschrieben stand, von ihrem langjährigen Spielführer, der mit nur 31 Jahren einem Herzversagen erlegen war und am vergangenen Donnerstag unter großer Anteilnahme der Bevölkerung, hochrangiger Politiker sowie der italienische Fußball-Prominenz beigesetzt worden war.

Es war ein emotionales Spiel.

Eine Woche nach Astoris tragischem Tod trugen tausende Anhänger des Klubs dessen Trikot, zudem wurden mit dem Anpfiff einige hundert Luftballons in der Vereinsfarbe Violett gen Himmel geschickt.

Emotionale Unterbrechung

In Anlehnung an Astoris Rückennummer wurde das Spiel in der 13. Minute unterbrochen. Während der Schweigeminute gab es von Spielern, den Schiedsrichtern, Offiziellen und natürlich den Tifosi Applaus für den Capitano. Einigen AC-Profis und Trainer Stefano Pioli standen Tränen in den Augen, als die Fans zudem mit einer gigantischen Choreografie "Davide 13" in den Vereins- und italienischen Nationalfarben auf die Tribüne zauberten.

Die Unterbrechung.

"Davide war eine besondere Person, ein besonderer Kapitän, der immer im richtigen Moment das Richtige gesagt hat. Er fehlt mir jeden Tag mehr, wenn ich auf den Platz gehe. Meine Mannschaft weint, sie leidet. Davide war ihr Kapitän, ihr Ansprechpartner", hatte Pioli vor dem Spiel gesagt. (APA, 11.3.2018)

  • Die Fiorentina-Fans gedachten ihres Kapitäns.
    foto: apa/afp/claudio giovannini

    Die Fiorentina-Fans gedachten ihres Kapitäns.

  • Napoli gab mit einem 0:0 gegen Inter die Tabellenführung ab.
    foto: reuters/stefano rellandini

    Napoli gab mit einem 0:0 gegen Inter die Tabellenführung ab.

Share if you care.