Stadlober in Oslo Neunte, Björgen triumphiert

11. März 2018, 13:22
7 Postings

Langlauf-Königin auch am Holmenkollen top, starkes Rennen der Salzburgerin

Oslo – Marit Björgen hat am Sonntag am Holmenkollen in Oslo den Langlaufbewerb im Massenstart über 30 km in 1:19:12,4 Stunden gewonnen. Dahinter folgten die US-Amerikanerin Jessica Diggins (+3,6 Sekunden) und Björgens norwegische Landsfrau Ragnhild Haga (4,3) aus Norwegen.

Teresa Stadlober erreichte mit 2:11,6 Minuten Rückstand als Neunte erneut eine gute Platzierung. "Ich habe mir am Anfang sehr schwergetan, vor allem die ersten zwei Runden waren hart. Die Strecke ist sehr anspruchsvoll, weil es anfangs viel bergauf ging. Der Skiwechsel war dann sicher eine gute Entscheidung. Ich bin sehr zufrieden mit meinem ersten Top-Ten-Ergebnis hier oben", sagte Stadlober.

Dem Saisonfinale in Falun blickt die 25-jährige Salzburgerin optimistisch entgegen. "In Falun möchte ich noch gute Punkte machen. Der Sprint ist für mich leider eher ein Nachteil, aber wenn sich der fünfte Platz im Gesamtweltcup noch ausgeht, wäre ich natürlich froh."

Weniger Glück hatte Bernhard Tritscher am Vortag über die 50 Kilometer. Zur Halbzeit des Rennens war der Salzburger in einen Sturz verwickelt und brach sich dabei den Stock. Ersatz gab es erst nach eineinhalb Kilomtern. Danach galt es nur mehr das Ziel zuerreichen.(APA, red, 11.3. 2018)

Ergebnisse:

1. Marit Björgen (NOR) 1:18:12,4 Std. – 2. Jessica Diggins (USA) + 3,6 Sek. – 3. Ragnhild Haga (NOR) 4,3 – 4. Charlotte Kalla (SWE) 4,4 – 5. Astrid Uhrenholdt Jacobsen (NOR) 11,6 – 6. Ingvild Flugstad Östberg (NOR) 1:39,2 Min.

Weiter: 9. Theresa Stadlober (AUT) 2:11,6

Weltcup-Gesamtwertung nach 26 von 31 Rennen:

1. Heidi Weng (NOR) 1.424 Punkte – 2. Östberg 1.271 – 3. Diggins 1.164.

Weiter: 5. Stadlober 804 – 101. Lisa Unterweger (AUT) 3

Share if you care.