Zerkratzte Scheiben: Kalifornier attackieren selbstfahrende Autos

    11. März 2018, 10:03
    105 Postings

    Allein im Jänner gab es zwei Angriffe auf autonome Fahrzeuge

    Selbstfahrende Autos kommen in Kalifornien nicht bei allen Bürgern gut an. Die "LA Times" berichtet, dass vergangenen Jänner zwei Angriffe gegen Roboterautos stattfanden. Am 10. Jänner rannte ein Fußgänger offenbar über die Straße, um sich dann gegen einen selbstfahrenden GM Cruise zu werfen. Das Auto wurde leicht beschädigt, Verletzte gab es nicht.

    Wütender Taxi-Fahrer

    Rund zwei Wochen später stieg dann ein Taxi-Fahrer in San Francisco aus seinem Wagen, um die Scheibe eines anderen GM Cruise zu attackieren, die einen Kratzer davontrug. Der Autokonzern sah von Anzeigen ab, berichtet der Guardian.

    Offenbar lösen Roboter bei manchen Menschen Aggressionen aus. So wurden Sicherheitsroboter der Firma Knightscope wiederholt angegriffen. Ein Gerät wurde auf den Kopf gestellt und mit Grillsauce übergossen; ein zweiter wurde von einem Betrunkenen "umgestoßen". (red, 11.3.2018)

    • Zwei GM Cruise-Fahrzeuge wurden von wütenden Bürgern attackiert

      Zwei GM Cruise-Fahrzeuge wurden von wütenden Bürgern attackiert

    Share if you care.