Barca gewinnt auch ohne Messi, Ronaldo sichert Real drei Punkte

10. März 2018, 16:10
43 Postings

Barcas Herausforderer Malaga eine Stunde nur zu zehnt

Eibar – Der FC Barcelona hat den nächsten Schritt auf dem Weg zum Titelgewinn in der spanischen Fußball-Primera-Division gemacht. Die Katalanen feierten am Samstag in der 28. Runde bei Schlusslicht Malaga einen 2:0-Erfolg und gingen damit zum vierten Mal in den jüngsten fünf Meisterschaftspartien als Sieger vom Feld. Nach dem wichtigen Heim-1:0 gegen Atletico Madrid war es der zweite Erfolg nacheinander.

Der gelang auch ohne Superstar Lionel Messi, der zum dritten Mal Vater wurde und daher nicht mit von der Partie war. Luis Suarez (15.) und Philippe Coutinho (28.) sorgten schon vor der Pause für die Entscheidung. Malagas Samuel Garcia sah in der 30. Minute die Rote Karte. Barca baute den Vorsprung auf Verfolger Atletico vorerst auf elf Punkte aus. Die Madrilenen sind erst am Sonntag gegen den Neunten Celta Vigo im Einsatz.

Real mit Mühe

Real Madrid mühte sich am Samstag in der Primera Division, dass es doch zum Sieg reichte, war einmal mehr Cristiano Ronaldo zu verdanken. Der Portugiese erzielte am beim 2:1-Auswärtserfolg gegen Eibar beide Tore. Die drei Punkte stellten die Madrilenen erst in der Schlussphase sicher, in der 84. Minute traf Ronaldo zum zweiten Mal. Mit 57 Punkten festigte Real damit den dritten Tabellenplatz.

Für Ronaldo waren es in der laufenden Meisterschaft die Tore Nummer 17 und 18. In der ersten Halbzeit erzielte er das 1:0 nach einer Flanke von Luka Modric, beim entscheidenden Treffer versenkte er den Ball aus kürzester Distanz mit einem wuchtigen Kopfball unter der Latte. Kurz nach der Pause hatte Eibar einen Fehler der Madrider Abwehr nach einem Corner für den Ausgleich genutzt.

Vor vier Tagen hatte die Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane bei Paris Saint-Germain im Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League ebenfalls mit 2:1 gewonnen, Ronaldo in der 80. Minute für den Siegestreffer gesorgt. Von den jüngsten zehn Spielen in der Meisterschaft hat das "Weiße Ballett" acht für sich entschieden.

Auch Valencia gewinnt

Valencia liegt weiter auf Champions-League-Kurs. Mit einem 2:0-(1:0)-Sieg beim Verfolger Sevilla, der nun schon elf Punkte Rückstand aufweist, festigten "Los Che" Platz vier. Matchwinner für die Gäste war Stürmer Rodrigo mit einem Doppelpack (25., 68.). (APA, 10.3. 2018)

Zaza lieferte gegen Sevilla ein Kuriosum.
Share if you care.