Böhmermann will "Romy" in Burka mit Flüchtlingen und Armin Wolf abholen

    Video9. März 2018, 11:34
    733 Postings

    "Das war doch alles nur satirisch gemeint": Votingaufruf für TV-Preis mit vielfältigem Showkonzept

    Wien – Jan Böhmermann ("Neo Magazin Royale") verspricht einiges in seinem Votingaufruf für den Fernsehpreis Romy 2018: Er wolle die vom "Kurier" organisierte Auszeichnung in der Wiener Hofburg in einer glitzernden, mit Pailletten bestickten Burka abholen, an der Hand 100 undokumentierte Flüchtlinge aus Syrien und Armin Wolf. Er werde auf der Bühne eine lebensgroße Puppe von Red-Bull-Gründer Dietrich Mateschitz verbrennen und dazu Mozarts "Zauberflöte" rülpsen.

    "Nur eine Riesensatire"

    Sollte sich jemand über diesen "humoristischen Stratosphärensprung" ("ohne Sauerstoffmaske") beschweren, werde er sich "mit den berühmten letzten Worten Adolf Hitlers rechtfertigen: "Leute, das war doch alles nur satirisch gemeint! Das war doch alles nur eine Riesensatire!"

    neo magazin royale

    Als "Satire" hatte FPÖ-Chef und Vizekanzler Heinz-Christian Strache das Sujet mit dem "Lügen"-Vorwurf an den ORF und dem Bild von Armin Wolf versehen.

    "Wie HJ Strache mache ich aus jedem feuchten Furz eine Angelegenheit nationaler und persönlicher Ehre", erklärt Böhmermann im Votingvideo seinen Einsatz. Böhmermann ist in der Kategorie Show und Unterhaltung nominiert – schon weil alle österreichischen Satiriker "das Alpenungarn Österreich verlassen mussten", erklärt das der deutsche Satiriker.

    "Holen wir uns Österreich zurück"

    "Ich scheiß mich nicht an, wenn mich jemand Babyhitler nennt", spielt Böhmermann noch auf einen Tweet des deutschen Satiremagazins "Titanic" über Bundeskanzler Sebastian Kurz an.

    "Romy, ich hol dich da raus und bringe dich in Deutschland in Sicherheit", schließt Böhmermann. "Es geht um die Zukunft der Satire. Piefkes aller Bundesländer, vereinigt euch. Liebe Deutsche, holen wir uns Österreich zurück!" (red, 9.3.2018)

    Update: Im Hintergrund weht die Fahne Lettlands, danke für den Hinweis! Wer sich näher mit Flaggen auseinandersetzen möchte, dem sei dieses Quiz empfohlen.

    • Artikelbild
      foto: zdf neo/screenshot
    Share if you care.