Zwei Verletzte bei Massenschlägerei vor Salzburger Hauptbahnhof

9. März 2018, 10:43
28 Postings

Rund zehn Personen sollen mit Fäusten auf zwei Afghanen losgegangen sein – Verletzungen im Gesicht und am Oberkörper

Salzburg – Zu einer Massenschlägerei mit zwei Verletzten ist es am Donnerstagabend vor dem Salzburger Hauptbahnhof gekommen. Rund zehn Personen sollen auf zwei Afghanen im Alter von 18 und 21 Jahren losgegangen sein und ihnen Faustschläge verpasst haben. Die beiden Männer, die in einer Asylunterkunft wohnen, erlitten Verletzungen im Gesicht und an den Rippen. Sie wurden in ein Spital gebracht.

Das Motiv der Rauferei vor der Bahnhofshalle um 20.00 Uhr war vorerst nicht bekannt. Die Opfer machten bisher keine näheren Angaben zu den Beschuldigten, wie eine Polizei-Sprecherin am Freitag auf Anfrage der APA erklärte. Eine Fahndung nach den Verdächtigen verlief bisher erfolglos. Die Ermittlungen laufen. Ein Messer oder eine andere Waffe sollen nicht im Spiel gewesen sein. (red, APA, 9.3.2018)

Share if you care.