Telefonica erwägt Verkauf von deutscher o2-Tochter

    8. März 2018, 11:09
    posten

    Laut "Wirtschaftswoche"

    Der spanische Telekomkonzern Telefonica spielt einem Medienbericht zufolge einen Verkauf von Telefonica Deutschland durch. "Es gibt erste Überlegungen und Planspiele", meldete die "Wirtschaftswoche" am Donnerstag unter Berufung auf Telekommunikations- und Finanzkreise. Investmentbanken würden offenbar schon verschiedene Szenarien durchspielen.

    Finanzinvestoren

    Neben bisher nicht in Deutschland vertretenen Telekomfirmen kämen auch Finanzinvestoren als Käufer für das in Deutschland vor allem für die Marke "o2" bekannte Unternehmen in Frage. Telefonica Deutschland wollte sich zu dem Bericht nicht äußern.

    Der Mutterkonzern Telefonica in Madrid, der knapp zwei Drittel der Anteile hält, wollte dem Magazin zufolge keine Stellung nehmen. Der Internet- und Mobilfunkanbieter United Internet sagte demnach, dass er nicht mit Telefonica verhandle. Auch der Finanzinvestor Warburg Pincus, für den der frühere Telekom-Chef Rene Obermann arbeitet, sagte: "Es finden keine Gespräche über einen Deal mit Telefonica Deutschland statt." (APA, 8.3.2018)

    Share if you care.