"New Musical Express" stellt Printausgabe ein

    8. März 2018, 10:58
    3 Postings

    Nach 60 Jahren erscheint das Magazin nur noch online. Der Verlag macht steigende Produktionskosten und einen schwierigen Werbemarkt verantwortlich

    London – Das britische Musikmagazin "New Musical Express" ("NME") stellt mit sofortiger Wirkung seine Printausgabe ein. Die letzte gedruckte Ausgabe erscheint am Freitag. Das 1952 gegründete Magazin gehört zu den wichtigsten Musikzeitschriften Europas, einzelne Sonderausgaben sollen weiterhin gedruckt erscheinen.

    Den Höhepunkt erreichte der "NME" in den 60er-Jahren mit einer Auflage von über 300.000 Stück. Bis Mitte 2015 sank die Auflage auf 15.000 Stück.

    Steigende Produktionskosten als Grund

    Einen letzten Anlauf für die Printausgabe hatte der zum Time-Konzern gehörende Verlag IPC Media 2015 gestartet: Er fuhr die Auflage wieder auf 300.000 Exemplare hoch und machte den "NME" zur werbefinanzierten Gratiszeitschrift. Der Plan ging nicht auf.

    Das Magazin sei mit steigenden Produktionskosten für die Printausgabe konfrontiert gewesen, sagte Paul Cheal von Time Inc. zum "Guardian". Zusätzlich habe der "harte Printwerbemarkt" dem Medium zugesetzt. (red, 8.3.2018)

    Share if you care.