Steirer attackierte Mutter und bedrohte Polizei

    7. März 2018, 10:42
    13 Postings

    Die Spezialeinheit Cobra überwältigte den Randalierer, der ankündigte: "Ich werde euch alle erlösen."

    Frauental – Ein 36-Jähriger ist am Dienstag im Bezirk Deutschlandsberg ausgerastet: Zuerst warf er einen Blumentopf nach seiner Mutter, dann bedrohte er die Polizei. Als er sich mit einem Sprung vom Balkon einer Festnahme entziehen wollte, überwältige ihn die Spezialeinheit Cobra.

    Der Vorfall ereignete sich in Frauental an der Laßnitz in einem Wohnhaus. Zunächst ging der Weststeirer auf seine Mutter los und warf ihr einen Blumentopf an den Kopf. Die Frau wurde verletzt und flüchtete aus dem Haus. Daraufhin verbarrikadierte sich der 36-Jährige im Obergeschoß und begann, die Einrichtung zu demolieren. Seine Schwester verständigte die Polizei, doch diese bewarf der Randalierer ebenfalls mit Gegenständen.

    Er ging auf den Balkon und drohte den Beamten mit einer Eisenstange und einem Messer. "Kommt's herauf, ich werde euch alle erlösen", teilte er ihnen mit. Daraufhin wurden die Cobra und die Verhandlungsgruppe Süd angefordert. Als der aggressive Steirer bemerkte, dass die Spezialeinheit ins Haus kam, sprang er vom Balkon auf eine Wiese und von dort noch über eine Hecke. Dort war dann aber Schluss, es erfolgte die Festnahme. Die Mutter wurde im Spital ambulant behandelt, den Sohn behielten die Ärzte in stationärer Obhut. (APA, red, 7.3.2018)

    Share if you care.