Neuseeland: Unternehmen zahlt Mitarbeiter fürs Radeln

7. März 2018, 10:03
13 Postings

Mitarbeiter sollen von einem Werbeunternehmen im neuseeländischen Christchurch bis zu zehn Dollar am Tag bekommen, wenn sie mit dem Rad in die Arbeit fahren

Christchurch – Es ist eine besondere Entlohnung für sportliche Mitarbeiter: Jeder, der mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt, soll von einem neuseeländischen Werbeunternehmen fünf Dollar am Tag bekommen. Ziehen die Mitarbeiter das Programm für mehr als ein halbes Jahr durch, soll der Bonus auf zehn Dollar pro Tag steigen.

Das Geld soll den Mitarbeitern den nötigen Antrieb für den Tag geben, sagt der Geschäftsführer des Unternehmens der neuseeländischen Nachrichtenseite "Staff". Er verspricht sich von den gesundheitlichen Verbesserungen bei den Mitarbeitern auch Vorteile für das Unternehmen.

Einige Mitarbeiter seien am Anfang zurückhaltend gewesen, weil es keine Duschen im Büro gab. Allerdings seien die zusätzlichen hunderte Dollar im Jahr überzeugend genug gewesen, weshalb nun fünf der sechs Mitarbeiter mit dem Rad zur Arbeit fahren.

Für die Zukunft überlege der Geschäftsführer, einen Vertrag mit einem nahen Fitnessstudio einzugehen, um die dortigen Duschen verwenden zu können.

Christchurch besitzt laut dem dortigen Gemeinderat eine der höchsten Dichte an Fahrradfahrern in Neuseeland. Auch in Zukunft plane man, in den Ausbau der Fahrradnetze zu investieren. (jp, 7.3.2018)

  • Zur Arbeit hin und wieder zurück radeln und dafür bis zu zehn Dollar kassieren. In Neuseeland will ein Unternehmen so in die Fitness der Mitarbeiter investieren.
    foto: apa / dpa / julian stratenschulte

    Zur Arbeit hin und wieder zurück radeln und dafür bis zu zehn Dollar kassieren. In Neuseeland will ein Unternehmen so in die Fitness der Mitarbeiter investieren.

Share if you care.