Diskussionen über ORF: "Im Zentrum" schlug "Talk im Hangar-7"

    5. März 2018, 11:33
    34 Postings

    Fast sechsmal mehr Zuseher im ORF

    Wien – Vergangene Woche wurde im Fernsehen ausgiebig über die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks diskutiert – sowohl im Privatfernsehen als auch im ORF selbst.

    Den Anfang machte am Mittwoch Servus TV mit einem "Talk im Hangar-7" zum Thema "ORF: Parteiisch, teuer und überholt?". Bei Moderator Michael Fleischhacker waren unter anderem ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz und Medienminister Gernot Blümel zu Gast. 68.000 Menschen sahen am Mittwochabend zu – ein Marktanteil von 3,7 Prozent.

    Am Sonntag trafen die drei erneut bei "Im Zentrum" zusammen – Fleischhacker trat dieses Mal allerdings als Herausgeber und Geschäftsführer von "addendum" auf. Die ORF-Sendung mit Tarek Leitner erreichte laut Teletest 400.000 Menschen (20 Prozent Marktanteil), fast sechsmal so viele wie Servus TV vier Tage zuvor. (red, 5.3.2018)

    • Artikelbild
      foto: orf/servus tv / montage
    Share if you care.