Saudische TV-Gruppe MBC verbannt türkische Seifenopern

    5. März 2018, 10:40
    2 Postings

    Spannungen zwischen Saudi-Arabien und Türkei wegen mehrerer Konflikte

    Dubai – Die saudische Fernsehgruppe MBC hat alle türkischen Seifenopern aus ihrem Programm genommen. Die Entscheidung gelte seit 2. März für die Kanäle von MBC in zahlreichen Ländern der arabischen Welt, sagte Sprecher Mazen Hayek der Deutschen Presse-Agentur. Zu den Gründen äußerte er sich nicht. MBC hat seinen Hauptsitz in Dubai.

    Die Spannungen zwischen Saudi-Arabien und der Türkei hatten in den vergangenen Monaten wegen mehrerer Konflikte in der Region zugenommen. So verstärkte Ankara seine Beziehungen mit dem Golfemirat Katar, nachdem Riad das Nachbarland zusammen mit weiteren Golfstaaten durch eine Blockade isolieren wollte. Auch stößt Saudi-Arabien sich an dem engen Verhältnis zwischen der Türkei und seinem Erzfeind Iran.

    Türkische Drama-Serien sind in der arabischen Welt seit Jahren äußerst beliebt. Die oft kitschigen Liebesgeschichten ziehen vor allem Millionen Frauen in den Bann. (APA, dpa, 5.3.2018)

    • Der Sitz der Fernsehgruppe MBC in der Media City in Dubau.
      foto: ap

      Der Sitz der Fernsehgruppe MBC in der Media City in Dubau.

    Share if you care.