90. Oscars: "I just won an Oscar. WTF?!?"

Ansichtssache5. März 2018, 06:44
32 Postings

Die Academy Awards wurden in der Nacht auf Montag in Los Angeles verliehen. Ein Abend der Favoritensiege in Bildern

foto: chris pizzello/invision/ap

Sie haben es wieder getan – dieses Mal ohne Verwechslung: Faye Dunaway und Warren Beatty präsentieren den Oscar für den besten Film.

1
foto: chris pizzello/invision/ap

Team und Cast von "The Shape of Water", der als bester Film ausgezeichnet wurde. Regisseur Guillermo del Toro bei seiner Dankesrede.

2

Strahlender Guillermo del Toro: Er gewinnt auch den Oscar für die beste Regie ("The Shape of Water").

3
foto: reuters/lucas jackson

Die zum 21. Mal nominierte Meryl Streep gratuliert der besten Hauptdarstellerin, Frances McDormand, die für ihre Rolle in "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" ausgezeichnet wurde.

4
foto: ap / chris pizzello

Frances McDormand brachte mit ihrer Rede Schwung in eine schaumgebremste Oscar-Show.

5
foto: apa/afp/mark ralston

A brilliant man: Gary Oldman bekommt für seine Verkörperung von Winston Churchill in "Darkest Hour" den Hauptdarsteller-Oscar.

6
foto: reuters/lucas jackson

Beste Nebendarstellerin wurde Allison Janney für ihre Rolle in "I, Tonya".

7
foto: chris pizzello/invision/ap

Den Oscar für den besten Nebendarsteller gewann Sam Rockwell für seine Rolle in "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri".

8
foto: ap / jordan strauss

Freude unter Kollegen (v. li.): Sam Rockwell (bester Nebendarsteller), Frances McDormand (beste Hauptdarstellerin), Allison Janney (beste Nebendarstellerin), Gary Oldman (bester Hauptdarsteller).

9

Freude in Chile, Freude bei Schauspielerin Rita Moreno und Regisseur Sebastian Lelio: "A Fantastic Woman" gewinnt den Oscar für den besten fremdsprachigen Film.

10
foto: apa/afp/mark ralston

Ein Sir vom Scheitel bis zur Sohle: Kameralegende Roger A. Deakins, der im 14. Anlauf endlich einen Oscar bekam, und zwar für "Blade Runner 2049".

11
foto: apa/afp/mark ralston

Jordan Peele bedankt sich für die Auszeichnung, die er für das Originaldrehbuch zu seinem Horrorfilm "Get Out" erhält. Er twittert: "I just won an Oscar. WTF?!?"

12
foto: apa/afp/frederic j. brown

Autor und Regisseur James Ivory, der für sein adaptiertes Drehbuch ("Call Me By Your Name") ausgezeichnet wurde.

13
foto: apa/afp/mark ralston

Der Australier Lee Smith (li.) bekommt den Oscar für den besten Schnitt für "Dunkirk" von Matthew McConaughey überreicht.

14
foto: apa/afp/frederic j. brown

Beste Filmmusik: Oscar für den französischen Komponisten Alexandre Desplat für "The Shape of Water".

15
foto: apa/afp/frederic j. brown

Der Oscar für den besten Filmsong geht an Kristen Anderson-Lopez und Robert Lopez für "Remember Me" aus dem Animationsfilm "Coco".

16
foto: apa/afp/mark ralston

Bestes Produktionsdesign (v. li.): Shane Vieau, Paul Denham Austerberry und Jeffrey A. Melvin für "The Shape of Water".

17
foto: reuters / mike blake

Beste Tonmischung (v. li. ): Mark Weingarten, Gregg Landaker und Gary A. Rizzo für "Dunkirk".

18
foto: chris pizzello/invision/ap

Jimmy Kimmel begleitete den Abend der Oscar-Verleihung als Moderator auf der Bühne.

19
foto: ap / jordan strauss

Bester Tonschnitt: Alex Gibson (li.) und Richard King für "Dunkirk".

20
foto: reuters / mike blake

Oscar für beste Spezialeffekte (v. li.): Richard R. Hoover, Paul Lambert, Gerd Nefzer und John Nelson für "Blade Runner 2049".

21
foto: ap / chris pizzello

Bestes Make-up (v. li.): Lucy Sibbick, Kazuhiro Tsuji und David Malinowski für "Darkest Hour".

22
foto: chris pizzello/invision/ap

Die 93-jährige Eva Marie Saint überreicht Mark Bridges, Kostümdesigner von "Phantom Thread", seine Auszeichnung.

23

Bester Realkurzfilm: "The Silent Child" von Rachel Shenton und Chris Overton.

24
foto: reuters / mike blake

Bester Animationsfilm: die Regisseure Lee Unkrich (li.) und Darla K. Anderson für "Coco".

25

Bester Animationskurzfilm: Kobe Bryant (li.) und Glen Keane für "Dear Basketball".

26
foto: reuters / mike blake

Bester Dokumentarfilm: Dan Cogan (li.) und Bryan Fogel für "Icarus".

27
foto: reuters / mike blake

Bester Dokumentarkurzfilm: Frank Stiefel für "Heaven Is a Traffic Jam on the 405". (red, 5.3.2018)

28
    Share if you care.