Partei von Serbiens Präsident Vučić gewinnt Kommunalwahl in Belgrad

    4. März 2018, 22:49
    posten

    Klarer Sieg für regierende Fortschrittspartei laut ersten inoffiziellen Wahlresultaten

    Belgrad – Die in Serbien regierende Fortschrittspartei (SNS) von Staatspräsident Aleksandar Vučić hat die Kommunalwahl in der Hauptstadt Belgrad klar gewonnen. Den vom Zentrum für Freie Wahlen und Demokratie veröffentlichten vorläufigen Wahlresultaten zufolge lieht die SNS vor den anderen Parteien deutlich in Führung.

    Nach Auszählung von 13,3 Prozent der Stimmen lag die SNS mit 48 Prozent vor der zweitplatzierten Parteienallianz des ehemaligen Bürgermeisters Dragan Đilas mit 18,1 Prozent. Den Sprung ins städtische Parlament dürften noch zwei oder drei weitere Parteien geschafft haben. Die am Vormittag zunächst niedrige Wahlbeteiligung stieg bis zum Ende des Wahltags auf gut 51 Prozent an, berichteten Medien unter Berufung auf inoffizielle Quellen.

    Opposition zersplittert

    Vučić rief seine Fortschrittspartei zur Siegerin der Kommunalwahl aus. Die SNS habe 45 Prozent der Stimmen erhalten, erklärte Vučić bei einer Pressekonferenz unter Berufung auf die Wahlresultate in 85 Prozent der Wahllokale. Der Präsident ging von einer "sehr wahrscheinlichen" absoluten Mehrheit im Stadtparlament von Belgrad mit 110 Sitzen aus.

    Laut Hochrechnungen von NGOs erhielt die SNS knapp 45 Prozent der Stimmen, gefolgt von Đilas' Parteienbündnis mit 18,8 Prozent der Stimmen. Den Sprung ins Stadtparlament schafften auch die Sozialisten von Außenminister Ivica Dačić (6,2 Prozent) sowie eine weitere Partei. Die Wahl galt als Test für die SNS. Die Opposition trat in 24 Kandidatenlisten aufgespalten an. (APA, 4.3.2018)

    Share if you care.