Skiurlauber verbrachte in Tirol Nacht im Freien

    4. März 2018, 13:17
    14 Postings

    26-Jähriger verirrte sich bei nächtlicher Abfahrt und fand nicht in die Unterkunft zurück

    Finkenberg – Ein 26-jähriger Skiurlauber aus Deutschland hat in Finkenberg (Bez. Schwaz) die Nacht auf Sonntag im Freien verbracht. Er verirrte sich bei einer nächtlichen Abfahrt und fand nicht in die Unterkunft zurück, teilte die Polizei auf APA-Anfrage mit. Der Mann wurde im Rahmen einer Suchaktion gegen 6.00 Uhr von der Bergrettung entdeckt, er blieb unverletzt.

    Der 26-Jährige verbrachte den Abend gemeinsam mit Freunden in einem Gasthaus des Skigebiets. Gegen 23.00 Uhr brach die Gruppe auf, um gemeinsam zur Ferienhütte abzufahren, in der sie untergebracht war. Dabei verlor der 26-Jährige die anderen Gruppenmitglieder aber aus den Augen und verfuhr sich. Da er nicht in der Ferienhütte ankam, schlugen die Freunde gegen 4.30 Uhr Alarm. Der 26-Jährige selbst konnte keinen Notruf absetzen, weil der Akku seines Handys leer war. Er wurde von den Bergrettern unweit der Ferienhütte gefunden. (APA, 4.3.2018)

    • Verirrt – für den 26-jährigen Urlauber ging die Sache aber glimpflich aus.
      foto: apa/dpa/julian stratenschulte

      Verirrt – für den 26-jährigen Urlauber ging die Sache aber glimpflich aus.

    Share if you care.