Klestil-Löffler wird Russland-Beauftragte

2. März 2018, 19:09
67 Postings

Außenministerin Kneissl schafft eigenes Referat

Wien – Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) will die Beziehungen zu Russland intensivieren und schafft deswegen ein eigenes Russland-Referat in ihrem Ministerium. Die zuständige Sonderbeauftragte soll nach Angaben der Tageszeitung "Kurier" (Freitagsausgabe) die Spitzendiplomatin Margot Klestil-Löffler werden.

Das Referat soll laut "Kurier" noch im Laufe des Monats März eingerichtet werden. Die studierte Slawistin und Russland-Kennerin Klestil-Löffler war von 2009 bis 2014 Botschafterin in Moskau. Zuletzt leitete die ehemalige "First Lady" gemeinsam mit Giovanni Caracciolo di Vietri die Zentraleuropäische Initiative (CEI) in Triest.

Der STANDARD hatte bereits in der Vorwoche über Streitereien bei der internationalen Organisation berichtet. Nach Angaben der Zeitung musste Klestil-Löffler vorzeitig nach Wien zurückkehren. Das Außenamt sei deswegen auf Jobsuche für Klestil-Löffler. Die Pressesprecherin des Außenministerium bestätigte den Bericht nicht. (APA, 2.3.2018)

Share if you care.