Kostüme, Feierlichkeiten und viel Alkohol: Purim-Trinken in Mea Shearim

Ansichtssache2. März 2018, 16:15
90 Postings

Ausgefallene Kostüme und Feierlichkeiten im ganzen Land: Am Donnerstag beging Israel das Purim-Fest, zu dem sich Juden traditionell verkleiden

Der Brauch geht auf eine im biblischen Buch Ester beschriebene Legende zurück: Darin werden die Juden vor einem Pogrom durch die Perser gerettet.

Juden weltweit feiern dies mit ausgefallenen Kostümen – und viel Alkohol. Einer Überlieferung des Talmud zufolge soll man zum Purim-Fest so viel trinken, bis man den guten und den bösen Charakter der Purim-Geschichte verwechselt. Die Bilder entstanden im von orthodoxen Juden bewohnten Jerusalemer Stadtteil Mea Shearim. (red, APA. 2.3.2018)

foto: afp photo / ahmad gharabli
1
foto: ap photo/ariel schalit
2
foto: ap photo/ariel schalit
3
foto: ap photo/ariel schalit
4
foto: apa/afp/ahmad gharabli
5
foto: apa/afp/thomas coex
6
foto: reuters/ammar awad
7
foto: apa/afp/thomas coex
8
foto: ap photo/ariel schalit
9
    Share if you care.