Bewegung lindert Nebenwirkungen von Chemotherapie

    26. Februar 2018, 09:59
    3 Postings

    Chemotherapie greift die Nerven an, Bewegung stellte sich als wirksam gegen das Fatigue-Syndrom und die Polyneuropathie heraus

    Viele Krebspatienten leiden unter den Nebenwirkungen ihrer Therapie. Dazu gehören etwa Erschöpfung, auch Fatigue-Syndrom genannt, oder Polyneuropathie, eine Schädigung der Nerven. Gezieltes bewegungstherapeutisches Training hilft, die zum Teil starken Einschränkungen zu reduzieren und die Lebensqualität der Betroffenen zu steigern.

    Aktuelle Studienergebnisse – unter anderem eine Meta-Analyse aus den USA – konnten nun belegen: Körperliche Aktivität vermindert die Beschwerden erfolgreicher als eine medizinische oder eine psychologische Therapie. Doch nicht nur bei der Behandlung des Fatigue-Syndroms gibt es neue Erkenntnisse. "Auch bei der Chemotherapie-induzierten Polyneuropathie (CIPN) zeigen Studien, dass Bewegungstherapie hilft. Für die Polyneuropathie gibt es keine andere Behandlungsmethode, deren nachhaltige Wirkung bewiesen werden konnte", so Freerk Baumann, Leiter der Arbeitsgruppe Onkologische Bewegungsmedizin am CIO Köln/Bonn.

    Spezialisierte Trainingsmöglichkeiten schaffen

    "Sensomotorisches Training und womöglich auch Vibrationstraining erzielen die besten Effekte bei der Therapie von Nervenschäden, wie eingeschränktes Tastgefühl an den Händen sowie Kribbeln und Schmerzen an Händen und Füßen." Dieser Ansatz wird derzeit in einer gemeinsamen Studie der Deutschen Sporthochschule Köln und der Uniklinik Köln weiter verfolgt.

    Erste Forschungsergebnisse unterstützen die Annahme, dass spezielles Bewegungstraining eine hemmende Wirkung auf die Chemotherapie-induzierten Polyneuropathie (CIPN ) haben könnte. Das Problem: Versorgungsstrukturen für alle Patienten zu schaffen. "Ein therapeutisches Training während der medizinischen Krebstherapie muss individuell auf die Patienten angepasst werden. Hierzu bedarf es speziell ausgebildeter Sport- und Physiotherapeuten, von denen es zurzeit noch nicht genügend gibt", erklärte Michael Hallek, Direktor des Centrums für integrierte Onkologie (CIO) Köln/Bonn. Die Deutsche Krebshilfe will Krebspatienten und Ärzte umfassend über die positiven Effekte der Bewegungstherapie informieren." (red/idw, 26.2.2018)

    • Turnschuhe anziehen und los: Bewegung wirkt gegen Müdigkeit besser als jede andere Therapie.
      foto: corn

      Turnschuhe anziehen und los: Bewegung wirkt gegen Müdigkeit besser als jede andere Therapie.

    Share if you care.