Google Assistant versteht bald mehrere Sprachen gleichzeitig

    24. Februar 2018, 17:11
    13 Postings

    Außerdem Funktion für ortsbasierte Erinnerungen und sogenannte "Routinen"

    Google Assistant soll künftig mehrere Sprachen gleichzeitig verstehen. Das hat Google in einem Blog-Post angekündigt. Der Assistent soll automatisch erkennen, in welcher Sprache mit ihm gesprochen wird und entsprechend reagieren. Zu Beginn werden Deutsch, Englisch und Französisch unterstützt, weitere Sprachen sollen aber folgen.

    Ortsbasiert

    Außerdem erhält Google Assistant die Funktion für ortbasierte Erinnerungen. Etwa kann man einstellen, dass man Milch kaufen möchte, wenn man zum Supermarkt geht – dann würde Google Asisstant sich einschalten und daran erinnern, sobald man die Location erreicht hat.

    "Routine"

    Eine weitere Neuerung sind "Routinen". Das sind Befehle, auf die mehrere Aktionen folgen. Ein Beispiel in dem Blog-Post von Google ist etwa, dass man nach Hause kommt und "Hey Google, ich bin zuhause" sagt. Daraufhin könnte der Assistent etwa die Lichter einschalten, Erinnerungen für zuhause aufzählen und Musik abspielen.

    Tiefere Integration

    Google möchte Smartphones und seinen Assistenten enger miteinander verzahnen. So hat das Unternehmen das Assistant Mobile OEM gegründet, mit dem Hersteller eigene Befehle für das jeweilige Gerät entwickeln können. (red, 24.2.2018)

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Google Assistant wird multilingual.

    Share if you care.