Googles veröffentlicht Augmented-Reality-Plattform ARCore 1.0

    24. Februar 2018, 15:37
    2 Postings

    Außerdem wird die Bildanalyse-App Google Lens verbessert

    Im Vorfeld des Mobile World Congress hat Google seine AR-Plattform, ARCore 1.0, aus dem Beta-Status geholt. Unterstützt werden in Zukunft alle Android-Geräte, die zumindest mit Android 7.0 Nougat ausgestattet sind. Somit sollen etwa 100 Millionen Geräte künftig Augmented-Reality-Funktionen unterstützen, ohne dass zusätzliche Hardware, wie etwa Sensoren, notwendig ist.

    Bald weitere Smartphones

    Für Entwickler soll die AR-SDK verbessert worden sein, sodass die Programmierung laut eigenen Angaben des Unternehmens einfacher möglich sein soll. Bei der aktuell ausgerollten Version werden Google-Pixel Phones, das LG V30, das OnePlus 5, das Zenfone AR von Asus und alle Samsung Galaxy Geräte ab S7 unterstützt. Weitere Smartphones sollen in den nächsten Monaten folgen.

    Google Lens verbessert

    Zusätzlich zu der Plattform kommt auch ein großes Update für Googles Bildanalyse-App, Google Lens. Diese soll für mehr Geräte zur Verfügung gestellt werden und verbesserte Funktionen erhalten. Sie soll aber weiterhin im Preview-Release bleiben, wie Google in einer Presseaussendung schreibt.

    In Zukunft sollen Nutzer mit nur einem Fingertippen Kontakte oder Events, die auf Fotos als Text aufgeschrieben sind, abspeichern können. Außerdem soll die Erkennung von Tieren und Pflanzen verbessert werden – beispielsweise unterschiedliche Hunderassen oder Pflanzenarten. (red, 24.2.2018)

    • Unterstützt werden künftig alle Android-Geräte, die zumindest mit Android 7.0 Nougat ausgestattet sind.
      foto: screenshot/google/sotheby's international reality

      Unterstützt werden künftig alle Android-Geräte, die zumindest mit Android 7.0 Nougat ausgestattet sind.

    Share if you care.