Verkehrsknoten Wien-Mitte nach Kofferfund lahmgelegt

    18. Februar 2018, 11:20
    46 Postings

    Für eine halbe Stunde hielten Sonntagvormittag U-Bahnen und Schnellzüge nicht in der Station

    Wien – Wer Sonntagvormittag den U- und S-Bahnknoten Wien-Mitte erreichen wollte, brauchte Geduld oder eine gute Beinmuskulatur. Ab etwa 10.30 Uhr wurde von der Polizei nach dem Fund eines verdächtigen Koffers die Station und die beiden darüber liegenden Einkaufszentren gesperrt.

    Nach Angaben von Polizeisprecher Harald Sörös musste das verdächtige Gepäckstück zunächst noch von einem angeforderten Sprengstoffspürhund begutachtet werden, ehe die Sperre um 10.59 Uhr wieder aufgehoben werden konnte.

    Betroffen von den Behinderungen war die Schnellbahn; die U-Bahn-Linie 3 verkehrte nur zwischen Ottakring und Stubentor beziehungsweise Rochusgasse und Simmering. (moe, 18.2.2018)

    Share if you care.