Großaktionär Hellman & Friedman steigt bei Scout24 endgültig aus

    15. Februar 2018, 19:00
    posten

    Aktienpaket im Wert von 340 Mio. Euro wird platziert

    Die deutsche Online-Kleinanzeigenbörse Scout24 verliert ihren letzten Großaktionär. Der US-Finanzinvestor Hellman & Friedman wirft mittels der Investmentbank JP Morgan über Nacht sein letztes Paket von Scout24-Aktien auf den Markt, wie er am Donnerstag nach Börsenschluss mitteilte.

    Platzierung

    Einschließlich kleinerer Scout24-Anteile aus dem Besitz der Deutschen Telekom und der Management-Holding MEP soll JP Morgan 9,25 Millionen Aktien bei institutionellen Investoren platzieren. Diese haben zum Xetra-Schlusskurs von 36,74 Euro einen Wert von 340 Millionen Euro.

    Hellman & Friedman hatte den Betreiber von Autoscout24 und Immobilienscout24 vor gut zwei Jahren an die Börse gebracht und seither regelmäßig Aktien auf den Markt geworfen – zuletzt im Oktober und November. Hellman & Friedman hielt jüngst noch gut acht Prozent der Anteile. Hinter der MEP, die 1,7 Prozent hält, stehen ehemalige und aktuelle Manager von Scout24. Vorstandschef Greg Ellis und Finanzchef Christian Gisy verkaufen aber keine ihrer Aktien, wie Hellman & Friedman betonte. (Reuters, 15.2.2018)

    Share if you care.