"Caritas verschenkt doch Henndis": NGO kontert "iPhones für Flüchtlinge"-Sketch

    15. Februar 2018, 12:43
    52 Postings

    Die Falschmeldung war in einem Faschingsprogramm wieder aufgewärmt worden

    Seit Jahren kämpft die Caritas gegen das hartnäckige Gerücht, sie verschenke iPhones an Flüchtlinge. Die vor allem in sozialen Medien verbreitete Falschmeldung fand sich zuletzt als Sketch im Faschingsprogramm der Klagenfurter "Stadtrichter" wieder. Auf Facebook konterte die Organisation nun mit einem ironischen Posting.

    Wortspiel

    "Die Caritas verschenkt doch Henndiieeeees!!!!!!1!!!! Bitte teilt dieses Foto bevor es gelöscht wird!!! Das Foto ist uns exklusiv aus Burkina Faso zugespielt worden. Aber schaut selbst...." heißt es in einem Beitrag, der am Donnerstag veröffentlicht wurde. Dazu wurde ein Foto geteilt, auf dem "Wir verteilen Henndis, nicht iPhones" zu lesen ist. Ein Wortwitz: Auf dem Bild sind mehrere Menschen mit Hühnern im Vordergrund zu sehen.

    Die Caritas wirbt damit für ihren Online-Shop. Spender können dort Tiere für bedürftige Familien kaufen. Zur Auswahl stehen neben Hühnern für Bauernfamilien in Äthiopien auch Esel, Schweine und Ziegen. (br, 15.2.2018)

    • Das Gerücht, dass die Caritas Flüchtlingen iPhones schenkt, hält sich seit Jahren hartnäckig.
      foto: reuters/edgar su

      Das Gerücht, dass die Caritas Flüchtlingen iPhones schenkt, hält sich seit Jahren hartnäckig.

    Share if you care.