Asus Zenbook 13 bringt diskrete Grafikkarte bei 1,12 Kilo

    15. Februar 2018, 10:19
    7 Postings

    Neues Gerät ist mit der Nvidia Geforce MX150 ausgestattet, außerdem 14 Stunden Laufzeit und Touchscreen

    Ultrabooks sind leicht, haben zumeist starke Prozessoren und lange Akkulaufzeiten. Aus diesem Grund eignen sie sich sehr gut als mobile Arbeitsgeräte. Damit sie aber schlank und leicht bleiben, verzichten sie zumeist auf eine diskrete Grafiklösung. Das möchte ASUS mit dem ZenBook 13 UX331 ins Visier nehmen. Das Unternehmen behauptet, dass es sich dabei um dem dünnsten Laptop der Welt mit dedizierter Grafik handelt.

    Geforce MX150

    Das Gerät soll nur etwa einen halben Zoll, also ungefähr 1,27 Centimeter, dick sein und rund 1,12 Kilo auf die Waage bringen. Mit dabei ist eine Nvidia GeForce MX150. Die Grafikkarte ist die mobile Version der GT 1030. Für Spieler moderner Games könnte sie allerdings etwas zu kurz kommen, da solche nur mit niedrigen Einstellungen flüssig laufen würden. Dennoch bietet das Gerät mit diesen Spezifikationen eine der besten Kombinationen von Performance und Mobilität und dürfte sich eher an Nutzer anderer grafikintensiver Anwendungen, etwa im Multimedia-Bereich, richten.

    14 Stunden

    Der Bildschirm löst in ab Full HD 1080p auf und hat einen Touchscreen, allerdings ist das Gerät kein Convertible. Laut Hersteller soll das Gerät bis zu 14 Stunden Akkulaufzeit schaffen. Thunderbolt oder einen SD-Card-Reader sind allerdings nicht dabei. Das Gerät ist in unterschiedlichen Variationen, wobei zum Teil keine MX150 eingebaut ist, ab 999 Euro verfügbar. (red, 15.2.2018)

    • Das neue Zenbook 13 kommt mit diskreter Grafik.
      foto: asus

      Das neue Zenbook 13 kommt mit diskreter Grafik.

    Share if you care.