Stephan, Martin, Valentin? Doofheit am Morgen im "Ö3-Wecker"

14. Februar 2018, 15:43
89 Postings

Schonungslose Wissenswettbewerbe, richtiges Verhalten beim Online-Dating und Tom Walek: Zwischen fünf und neun Uhr wird abgelacht

Der guten Laune auf Radio Ö3 kann auch das offizielle Faschingsende nichts anhaben. Von fünf Uhr morgens bis neun Uhr vormittags wird abgelacht. Robert Kratky nimmt verlässlich und hellwach in der kleinen Herrenrunde zwischen Callboy, Mikromann und Dolmetschpraktikant Platz und muss sich frühmorgens auch schonungslosen Wissenswettbewerben aussetzen (Allein gegen Kratky). Kriegt Kratky, falls er gewinnt, eigentlich auch das Preisgeld von 500 Euro? Rhetorische Frage.

Aufgrund seiner Doppelfunktion als Aschermittwoch und Valentinstag ist bzw. war der 14. Februar 2018 ein zweischneidiger Tag. Einerseits befiehlt die Kirche Buße (Asche aufs Haupt), andererseits wird zu Ehren eines oder mehrerer Heiliger namens Valentin die romantische Liebe gefeiert. Was tun? Lieber Valentinstag!

Killer "carpe diem"

Von Buchautorin Elfi Gerdenits gab es Ratschläge für das richtige Verhalten beim Onlinedating. Romantikwissen: Als Lebensmotto ist "carpe diem" der reine Killer. Wahrer Held für die Doofheit am Morgen ist aber der Mikromann Tom Walek, der das österreichische Passantenvolk mit seinen Fangfragen um den Verstand bringt. Aktuell: Von welchem Heiligen hat der Valentinstag seinen Namen?

Die Antworten schwankten zwischen Heiliger Stephan, Heiliger Martin und den Heiligen Drei Königen. Hat Ö3 gar die besten bettflüchtigen Off-Schauspieler des Landes unter Vertrag? Der Sender hat gewiss gewiefte Witzeschreiber. Unlängst wurde im Ö3-Wecker darüber sinniert, was die Burschenschaft Germania mit ihren von Nazi-Ideologie durchtränkten Liederbüchern gemacht hat. Ganz einfach: wegg'schmissen. (Margarete Affenzeller, 14.2.2018)

  • Von welchem Heiligen hat der Valentinstag seinen Namen? Schwierige Frage im Ö3-Wecker.
    foto: apa/barbara gindl

    Von welchem Heiligen hat der Valentinstag seinen Namen? Schwierige Frage im Ö3-Wecker.

Share if you care.