derStandard.at

Darstellung: Relevanz Chrononologie
derStandard.at

Skisport

Sportminister Strache: Missbrauchsvorwürfe "gehören aufgeklärt"

Dem Skiverband werde vieles unterstellt, was nichts mit diesem zu tun habe, sagt der Vizekanzler. Die Förderungen zu entziehen "wäre ein völliger Irrweg"

Wien – Sportminister Heinz-Christian Strache (FPÖ) hat beim Thema Missbrauchsvorwürfe im Skisport den ÖSV verteidigt. "Was ich mitbekommen habe, ist, dass vieles heute dem Verband unterstellt wird, was nichts mit dem Verband zu tun hat", sagte Strache. Alle Vorwürfe gehörten aber "restlos aufgeklärt". Dem Verband Subventionen zu kürzen kann er sich nicht vorstellen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo

Umgesetzt gemäß der SAFE-DATA-Initiative der österreichischen Medienunternehmen für mehr Sicherheit von Nutzerdaten.