Chicago kauft Duchamps erstes Readymade

    13. Februar 2018, 17:30
    16 Postings

    Kaufpreis dürfte in der Region um die 30 Millionen US-Dollar angesiedelt sein

    Salzburg/Chicago – Über Vermittlung der Galerie Thaddaeus Ropac fand Marcel Duchamps Porte-bouteilles jetzt im Art Institute Chicago eine neue Heimat. Dabei handelt es sich um ein Schlüsselwerk des 20. Jahrhunderts, das erste Readymade, das einen Gebrauchsgegenstand – einen Flaschentrockner (1914) – in den Rang eines Kunstwerkes hob.

    Seit 1959 befand es sich im Besitz des 2008 verstorbenen US-Pop-Art-Künstlers Robert Rauschenberg. Dessen Foundation beauftragte Ropac 2016 mit dem Verkauf. Einen Kaufpreis wollte man aktuell nicht nennen, er dürfte jedoch in der Region um die 30 Millionen US-Dollar angesiedelt sein. (kron, 13.2.2018)

    foto: glenn steigelman
    • Artikelbild
      foto: glenn steigelman
    Share if you care.