Der Arbeitsplatz als perfekte Partnerbörse

    13. Februar 2018, 14:22
    16 Postings

    Knapp ein Viertel hat schon einmal einen Partner im Job gefunden, im Durchschnitt sind diese Beziehungen auch von Dauer, so die Ergebnisse einer Umfrage

    Auch wenn man nicht danach sucht, findet die Liebe einen – und das in nicht seltenen Fällen direkt am eigenen Arbeitsplatz. Das zeigt eine Umfrage von StepStone Österreich unter 270 Angestellten zwischen 20 und 55 Jahren. So gibt knapp ein Viertel aller Befragten (22,1 Prozent) an, schon einmal einen Partner oder eine Partnerin im Job kennengelernt zu haben – mehr Beziehungen stiftet nur der eigene Freundeskreis (23,5 Prozent).

    Entsprechend hoch schätzen die Umfrageteilnehmer die Chancen ein, am Arbeitsplatz einen neuen Lebenspartner zu finden: 21,5 Prozent glauben, dass der Job der beste Ort ist, um den neuen Lebenspartner kennenzulernen, direkt nach Hobbies und Freizeit (26,3 Prozent) und dem Freundeskreis (23,7 Prozent). Die großen Zeiten des Online-Dating sind übrigens laut der Umfrage vorbei: Nur 7,8 Prozent gehen davon aus, im Internet auf ihren Seelenverwandten zu treffen.

    Beste Beziehungschancen für alle über 30

    Gerade für Fachkräfte und Angestellten ab 30 könnte sich der Job als perfekte Partner-Börse herausstellen: Geht doch gut ein Viertel (26 Prozent) aller Befragten davon aus, dass der Arbeitsplatz der perfekte Ort ist, um potenzielle Partner kennenzulernen – vor allem, wenn man über 30 ist.

    Dabei daten die Befragten eher konservativ – und bleiben vorwiegend auf derselben Hierarchieebene. Bei gut vier Fünftel aller Befragten, die sich schon einmal im Job verliebt haben, war ein Kollege oder eine Kollegin das Objekt der Begierde (79,1 Prozent). Nur 15,4 Prozent haben sich schon einmal in Mitarbeiter, Assistenten oder Praktikanten verliebt. Und bei immerhin 5,5 Prozent hat es mit dem oder der Vorgesetzten gefunkt.

    Wegen einer Beziehung muss (fast) niemand kündigen

    Immerhin bei mehr als der Hälfte aller Paare (51,1 Prozent) hat das berufliche Umfeld verständnisvoll reagiert und die Beziehung ohne Probleme anerkannt. Nur 13,3 Prozent haben eher kühle Reaktionen erlebt, bevor die Beziehung schlussendlich akzeptiert wurde. Und 7,8 Prozent der Befragten geben an, dass einem der Partner die Kündigung nahegelegt wurde.

    Die gute Nachricht: Beziehungen, die am Arbeitsplatz entstehen, halten meist gut. Mehr als zwei Drittel aller Befragten, die in einer Beziehung mit Kollegen stehen, sind aktuell noch zusammen (69 Prozent). Und auch, wenn sie vielleicht nicht für immer halten, sind Romanzen aus dem Job doch von Dauer: Mehr als die Hälfte (51,9 Prozent) sind mit ihrem Partner sechs Jahr oder länger zusammen – zum Teil mehr als 15 Jahre. Fast die Hälfte (41,9 Prozent) ist sogar verheiratet – und knapp ein Drittel (30,7 Prozent) sorgt mit gemeinsamen Kindern vielleicht sogar für Nachwuchstalente im Büro. (red)

    • Nicht selten wird die Liebe am Arbeitsplatz gefunden.
      foto: apa

      Nicht selten wird die Liebe am Arbeitsplatz gefunden.

    Share if you care.