KPMG: Investitionen in FinTechs 2017 deutlich gestiegen

    13. Februar 2018, 12:13
    posten

    Hälfte der Fintech-Investitionen in den USA getätigt- Insurtechs und Blockchain waren gefragt

    Investitionen in Fintechs sind 2017 gestiegen. Starke Zuwächse gab es in den Bereichen Insurtech und Blockchain, geht aus einer heute veröffentlichten Studie des Beratungsunternehmens KPMG hervor. Rund die Hälfte der Investments wurden in den USA getätigt. Insgesamt wurden weltweit 31 Mrd. Dollar (25,28 Mrd. Euro) in Fintechs investiert, um rund ein Viertel mehr als 2016 (24,7 Mrd. Dollar).

    Investoren haben Vorsicht abgelegt

    "Waren die Investoren im letzten Jahr noch vorsichtig aufgrund von Brexit, der US-Präsidentschaftswahl und Schwankungen der Wechselkurse, legten sie im Jahr 2017 wieder kräftig zu", so KPMG am Dienstag in einer Pressemitteilung. 2016 hatten sich die Investitionen in Fintechs von 46,7 Mrd. Dollar 2015 auf 24,7 Mrd. Dollar fast halbiert.

    Der globale Fintech-Markt habe sich in den vergangenen Jahren rasant weiterentwickel, so Michael Petritz, KPMG-Tax-Partner und Start-up-Experte bei KPMG Austria. "Der Sektor hat einen Reifegrad erreicht, wo Investoren nicht länger experimentieren. Ziel ist es, mithilfe von Fintechs die digitale Transformation ihres eigenen Geschäfts voranzutreiben."

    In den USA wurden im Vorjahr mit 15,2 Mrd. Dollar rund die Hälfte aller globalen Fintech-Investitionen getätigt. In Europa stieg das Volumen auf 7,44 Mrd. Dollar, nach 2,2 Mrd. Dollar 2016. In Asien gab es einen Einbruch von 10 Mrd. auf 3,85 Mrd. Dollar.

    Nachfrage nach Insurtech und Blockchain

    Besonders stark gefragt waren im Vorjahr die Bereiche Insurtech und Blockchain. In Start-ups im Versicherungsbereich flossen 2,1 Mrd. Dollar, nach 1,2 Mrd. Dollar. Im Bereich Blockchain wurden 92 Investmentgeschäfte in Höhe von 512 Mio. Dollar getätigt.

    Für heuer zeichnen sich laut KPMG-Studie folgende Trends ab: weitere Innovationen und Einführungen von Technologien, die auf Künstlicher Intelligenz basieren und steigende Investitionen im Bereich Regtech – Start-ups, die regulatorische Anforderungen durch neue Technologien und Standards lösen. Es sollte auch verstärkt zu Partnerschaften zwischen den großen Anbietern der Branche kommen, um neue Produkte und Services auf den Markt zu bringen. Zunehmen dürften auch Plattformen für Online-Darlehen. (APA, 13.2.2018)

    Link

    KPMG

    Share if you care.