John Turturro debütiert in Palermo als Opernregisseur

    13. Februar 2018, 11:46
    2 Postings

    Dreht derzeit TV-Serie "Der Name der Rose" in Rom

    Palermo/Rom – John Turturro debütiert in Italien als Opernregisseur. Am 13. Oktober wird er im Teatro Massimo in Palermo Giuseppe Verdis "Rigoletto" inszenieren. Die Hauptrollen übernehmen der Bariton Leo Nucci und die Sopranistin Maria Grazia Schiavo, berichteten italienische Medien.

    Die Leidenschaft für die Oper habe er von seinem italienischen Großvater geerbt, berichtete der US-Regisseur und Schauspieler. Beide Eltern Turturros stammen aus Süditalien. Seine Mutter sei eine Jazzsängerin gewesen, berichtete der 60-Jährige.

    Derzeit ist Turturro mit den Dreharbeiten zur achtteiligen TV-Serie "Der Name der Rose" nach dem gleichnamigen Bestseller des italienischen Schriftstellers Umberto Eco in Rom beschäftigt. Diese haben im Jänner in den Filmstudios von Cinecitta begonnen.

    Die TV-Serie in englischer Sprache wird von der italienischen Filmproduktionsgesellschaft Palomar mit RAI Fiction produziert. Turturro übernimmt die Rolle des Paters William von Baskerville, die Sean Connery im Film gespielt hatte. Im Cast sind auch Rupert Everett und Damian Hardung. Regisseur ist der Italiener Giacomo Battiato. Drehbuchautor ist Andrea Porporati, der bereits mehrere Teile der Serie "Allein gegen die Mafia" schrieb. (APA, 13.2.2018)

    • Inszeniert in Palermo Giuseppe Verdis "Rigoletto": Filmstar John Turturro.
      foto: reuters/carlo allegri

      Inszeniert in Palermo Giuseppe Verdis "Rigoletto": Filmstar John Turturro.

    Share if you care.