Von Bauland bis Mietrecht – was zu tun wäre

12. Februar 2018, 09:58
posten

STANDARD-Wohnsymposium widmet sich der Wohnpolitik der neuen Bundesregierung

Das 60. Wohnsymposium von DER STANDARD und dem Fachmagazin "Wohnen Plus" widmet sich der Wohnpolitik der neuen Bundesregierung. Unter dem Motto "Flickwerk oder Neustart" wird am 1. März 2018 in der Sky Lounge der Wirtschaftskammer Österreich (1040 Wien, Wiedner Hauptstraße 63) zu allen Themen rund um Wohnrecht und Wohnbaupolitik diskutiert.

Nach der Eröffnung durch WKÖ-Vizepräsidentin Ulrike Rabmer-Koller wird Ex-Grünen-Wohnbausprecherin Gabriela Moser den Einstieg ins Thema liefern. Danach folgen Inputs u.a. von Gemeinnützigen-Obmann Karl Wurm, Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl, Architekten-Präsident Christian Aulinger sowie Vertretern von Wirtschafts- und Justizministerium und der Mieterhilfe Wien.

Die politische Debatte werden Josef Muchitsch, SPÖ-Nationalrat und Sprecher der Initiative "Umwelt und Bauen", sowie die Wiener Neos-Klubobfrau Beate Meinl-Reisinger bestreiten. (red)

Share if you care.