Bastler-Projekt: Modder verbaut aktuelle Gaming-Hardware in Uralt-Gehäuse

    12. Februar 2018, 09:37
    96 Postings

    Dafür waren einige Anpassungen nötig

    Innen Top-Hardware, außen Retro – so lässt sich das Modding-Projekt von Reddit-User "Tylinol" wohl am besten zusammenfassen. Der Nutzer hatte sich für seinen neuen Gaming-PC etwas Besonderes überlegt. Er beobachtete vor einigen Jahren einen älteren Mann, der seinen alten Rechner entsorgen wollte. Daraufhin fragte "Tylinol" ihn, ob er diesen nicht haben könnte. Der Mann reagierte verwundert, übergab ihm den Uralt-Rechner dann jedoch.

    reddit.com/u/tylinol
    Die Zeit hatte einige Spuren an dem Gehäuse hinterlassen. Der Bastler musste mittels Schleifpapier und Reinigungsmittel nachhelfen.

    Einiges an Arbeit nötig

    Die Jahre vergingen und kürzlich fasste der Bastler den Entschluss, Komponenten aus dem Jahr 2015 in das noch ältere Gehäuse zu verbauen. Der Rost hatte diesem bereits einigermaßen zugesetzt, weshalb der Reddit-Nutzer mit Schleifpapier und Reinigungsmittel nachhelfen musste. Bevor er die Komponenten verbaute, ersetzte er die alte Led-Anzeige gegen eine Ausgabe zu den aktuellen CPU-Temperaturen.

    reddit.com/u/tylinol
    Das fertige Projekt des Modders. Natürlich originalgetreu mit Röhren-Bildschirm und älterer Tastatur.

    Rechenleistung-Unterschied

    Zum Einsatz kamen dann letztlich ein Intel-Prozessor i5-6500, eine Nvidia GTX 970, acht Gigabyte DDR4-RAM und eine SSD. Die Hardware ist zwar schon etwas älter, für aktuelle Spiele in High-End-Grafik größtenteils aber immer noch ausreichend. Inwieweit sich PCs über die Jahre hinsichtlich der Rechenpower verändert haben, zeigt eine Anekdote von "Tylinol" zu seinem Bastler-Projekt auf. Die LED-Anzeige in der Front des Gehäuses weist eine höhere Rechenleistung auf als die gesamte zuvor verbaute Hardware des Rechners. (red, 12.02.2018)

    • Artikelbild
      reddit.com/u/tylinol
    • Artikelbild
      reddit.com/u/tylinol
    • Artikelbild
      reddit.com/u/tylinol
    Share if you care.