Apple verkaufte mehr Uhren als Schweizer Traditionshersteller

    12. Februar 2018, 08:21
    70 Postings

    Mit rund acht Millionen abgesetzten Apple Watches schlägt der IT-Konzern Rolex, Swatch und Omega

    Apple-Chef Tim Cook ist zufrieden: Die Apple Watch verkaufte sich in den vergangenen Monaten besser als je zuvor. Teilweise konnte sogar ein Verkaufsplus von über fünfzig Prozent erzeugt werden. Tatsächlich ist Apple mittlerweile ein Weltmarktführer in der Uhrenbranche. Mehr als acht Millionen Apple Watches wurden allein im letzten Quartal 2017 abgesetzt. Damit hat Apple mehr Uhren verkauft als die drei großen Schweizer Uhrenhersteller Rolex, Omega und Swatch gemeinsam.

    Fokus auf Wearables

    Apple hat somit also eine weitere Branche auf den Kopf gestellt. Android-Smartwatches erreichen derartige Verkaufszahlen nicht, klassische Uhrenhersteller müssen ihre Strategie überdenken. Der iPhone-Hersteller hat im Bereich der Wearables noch viel vor. Kopfhörer und die Apple Watch sind mittlerweile der – nach iPhones – das am zweitstärksten wachsende Geschäftsfeld bei Apple.

    Zukunftsmusik

    In einiger Zukunft dürfte Apple etwa in den Bereich der smarten Brillen einsteigen. Darauf weisen eine Reihe von Patenten und Andeutungen hin. Auch im Bereich der Sportkleidung steht eine Digitalisierungswelle bevor. So könnte Apple Partnerschaften mit Herstellern wie Nike oder Adidas eingehen, um smarte Schuhe oder smarte Sportshirts zu produzieren. (red, 12.2.2018)

    • Die Apple Watch mausert sich zum Verkaufserfolg
      foto: apa/afp/edelson

      Die Apple Watch mausert sich zum Verkaufserfolg

    Share if you care.