Historischer Kalender – 11. Februar

11. Februar 2018, 00:00
posten

1573 – Die von Frankreichs König Karl IX. angeordnete Belagerung von La Rochelle beginnt. Die katholische Seite will im vierten Hugenottenkrieg die den Protestanten überlassene Stadt niederwerfen. Die Belagerung wird Ende Juni aufgegeben.

1803 – Salzburgs letzter souveräner Fürsterzbischof Hieronymus Franz Graf Colloredo, der 1800 vor den französischen Truppen geflohen war, tritt als weltlicher Landesherr zurück. Das neu geschaffene Kurfürstentum, das auch Berchtesgaden, Passau und Eichstätt umfasst, fällt an den exilierten Großherzog von Toskana, den Habsburger Ferdinand III., Bruder von Kaiser Franz (bis 1805). Er kehrt 1814 in die Toskana zurück.

1858 – In einer Grotte bei Lourdes in Südfrankreich hat das später heiliggesprochene vierzehnjährige Hirtenmädchen Bernadette Soubirous die erste von 18 Marienerscheinungen. Das Pyrenäen-Städtchen wird zum Zentrum der Marienverehrung.

1873 – Nach der Abdankung von König Amadeus I. von Spanien aus dem Hause Savoyen wird in Madrid die Erste Spanische Republik ausgerufen.

1903 – In Wien findet die Uraufführung von Anton Bruckners unvollendeter neunter Sinfonie, d-Moll, in der überarbeiteten Version von Ferdinand Löwe statt, fast sieben Jahre nach dem Tod des Komponisten.

1918 – Demobilisierung der russischen Armee an allen Fronten.

1918 – In Prag fordern die Führer der tschechischen Parteien die Gründung eines demokratischen Staates unter Einschluss der deutschsprachigen Randgebiete.

1928 – In St. Moritz werden die Zweiten Olympischen Winterspiele durch den Schweizer Bundespräsident Edmund Schulthess eröffnet (bis 19.2.). Medaillen für die österreichischen Eiskunstläufer Willy Böckl, Fritzi Burger, Lilly Scholz, Otto Kaiser, Melitta Brunner und Ludwig Wrede.

1933 – Der deutsche Literatur-Nobelpreisträger Thomas Mann reist mit seiner Frau zu einer Vortragsreise nach Amsterdam und kehrt nicht mehr in das von den Nationalsozialisten beherrschte Deutschland zurück. Er lebt zunächst in Südfrankreich, bevor er sich in der Schweiz niederlässt.

1938 – Die Bundesregierung beschließt die Erhöhung der Militärdienstpflicht in Österreich auf achtzehn Monate.

1943 – In Deutschland werden Schüler, die das 15. Lebensjahr vollendet haben, als sogenannte "Luftwaffenhelfer" zum Kriegsdienst herangezogen. Der erste Schub von Flakhelfern umfasst 11.500 15- bis 17-Jährige.

1948 – Die USA schließen mit dem Iran unter Schah Mohammed Reza Pahlevi einen geheimen Militärpakt.

1968 – Der neue Madison Square Garden, die bis dahin größte Halle der Welt, wird in New York eröffnet. Der erste "Garden" wurde am Memorial Day 1874 eröffnet. Die heutigen Gebäude sind in der vierten Generation.

1973 – Liechtensteins Männer lehnen mehrheitlich die Einführung des Frauenstimmrechts ab. (Es wird 1976 durchgesetzt).

1978 – Unter Vermittlung von Bundeskanzler Bruno Kreisky treffen der ägyptische Präsident Anwar Sadat und der israelische sozialdemokratische Oppositionsführer Shimon Peres in Salzburg zusammen.

1983 – Der israelische Verteidigungsminister Ariel Sharon, dem von einer Untersuchungskommission des Obersten Gerichtshofes Mitschuld an den Massakern in den Beiruter Palästinenser-Flüchtlingslagern Sabra und Shatila mit mehr als 1.500 Toten zur Last gelegt wurde, muss von seinem Regierungsamt zurücktreten.

1983 – In London wird ein Mord an 16 jungen Männern aufgedeckt. Der Täter ist der 37-jährige Ex-Polizist Dennis Nilsen.

1983 – Der Buddhismus wird in Österreich als elfte Religionsgemeinschaft gesetzlich anerkannt.

2003 – US-Präsident George W. Bush wirft Frankreich, Deutschland und Belgien vor, mit ihrer Anti-Kriegs-Haltung in der Irak-Frage der NATO Schaden zuzufügen.

2008 – Bei einem Attentat in Dili auf die Staatsführung von Osttimor wird Präsident und Friedensnobelpreisträger Jose Ramos-Horta schwer verletzt, der Attentäter Alfredo Alves Reinado kommt ums Leben, woraufhin seine Rebellenorganisation auseinanderfällt.

2008 – Das Europäische Weltraumlabor "Columbus" dockt an die internationale Raumstation ISS an.

2013 – Papst Benedikt XVI. kündigt völlig überraschend seinen Rücktritt an. Der 85-Jährige Joseph Ratzinger erklärt vor den versammelten Kardinälen, dass ihm aus Altersgründen die Kraft für seine Aufgaben fehle. Ein solcher Schritt war in der katholischen Kirche seit mehr als 700 Jahren nicht mehr erfolgt. Tatsächlich beendet Benedikt sein Pontifikat am 28. Februar und verlässt den Vatikan, die Sedisvakanz, die Zeit ohne Papst, beginnt.

Geburtstage:

Sir Vivian Fuchs, brit. Geologe u. Polarforscher (1908-1999)

Gotthilf Fischer, dt. Chorleiter u. Komponist (1928- )

Edith Mathis, schwz. Sängerin (1938- )

Todestage:

Jean Francois de la Harpe, frz. Schriftst. (1739-1803)

Leon Foucault, frz. Physiker (1819-1868)

James B. Conant, US-Chemiker u. Diplomat (1893-1978)

Sergej Michailowitsch Eisenstein, sowj. Filmregisseur (1898-1948)

Harry Edmund Martinson, schwed. Schriftst. (1904-1978)

Hans Daniel Jensen, dt. Kernphysiker (1907-1973)

Robert W. Holley, US-Biochemiker (1922-1993)

(APA, 11.2.2018)

Share if you care.