Erst jetzt entdeckter Asteroid zischt sehr nahe an der Erde vorbei

Video8. Februar 2018, 11:42
128 Postings

64.000 Kilometer sind eine sehr geringe Distanz – Gefahr besteht dennoch keine

Washington – Ein erst am Wochenende entdeckter Asteroid wird am Freitag nahe an der Erde vorbeifliegen. Und im Gegensatz zu 2002 AJ129, der die Erde am vergangenen Sonntag in 4,2 Millionen Kilometern Entfernung passiert hat, ist es diesmal wirklich nahe: Die größte Annäherung wird 2018 CB laut NASA am Freitag um 23.30 Uhr MEZ mit einer Entfernung von rund 64.000 Kilometern erreichen. Das entspricht etwa einem Sechstel der Strecke zwischen Erde und Mond.

Ein alltägliches Ereignis ist das nicht, aber auch kein sonderlich ungewöhnliches: Nach Berechnungen von Astronomen passieren pro Jahr einige Dutzend Asteroiden die Erde innerhalb der Mondbahn. Erst am Dienstag flog mit 2018 CC ein weiterer Asteroid innerhalb des Mond-Orbits an uns vorbei, ohne dass davon jemand groß Notiz genommen hätte. In dem Fall betrug der Abstand rund 184.000 Kilometer.

aresmars2003

Während 2002 AJ129 einen Durchmesser von etwa einem Kilometer hatte, misst 2018 CB nur zwischen 15 und 40 Metern. Er wäre damit freilich immer noch deutlich größer als der Asteroid, der vor fast genau fünf Jahren über dem russischen Tscheljabinsk in die Atmosphäre eintrat. Am 15. Februar 2013 explodierte ein etwa 20 Meter großer Brocken über der russischen Millionenstadt. Rund 7.000 Gebäude wurden beschädigt, etwa 1.500 Menschen verletzt.

Nichtsdestotrotz wird der Asteroid am Freitag dank seiner hohen Geschwindigkeit nicht vom Gravitationsfeld der Erde eingefangen werden können und daher auf seiner Bahn weiterziehen. Eine Gefahr für die Erde stelle 2018 CB nicht da, sagte NASA-Forscher Paul Chodas. (red, APA, 8. 2. 2018)

Share if you care.