Taxify lädt Ofo-User bei Regen zu Gratisfahrt ein – und umgekehrt

8. Februar 2018, 14:20
25 Postings

Da sich das Wetter nicht steuern lässt, sind Ofo und Taxify eine Kooperation eingegangen

Wien – In der Sharing-Economy-Szene geht es bekanntlich ums Teilen. Auch Kunden können aufgeteilt werden. Aus diesem Grund arbeiten ab sofort zwei Unternehmen aus dieser Branche zusammen. Der Leihradanbieter Ofo und die Ridesharing-Plattform Taxify bieten ihren Usern die Möglichkeit, je nach Wetterverhältnissen auf eines der beiden Transportmittel – Leihrad oder Taxi – zuzugreifen.

Bei Schlechtwetter werden Ofo-User auf eine Fahrt bei Taxify eingeladen – ebenso vice versa. An einem schönen Tag schlägt Taxify den Kunden vor, aufs Fahrrad umzusteigen. Eine Freifahrt gibt es allerdings nur für die Erstregistrierung und -nutzung beim jeweils anderen Anbieter.

"Da die Fahrradnutzung bei schlechtem Wetter für viele User weniger attraktiv ist, laden wir sie in solchen Situationen gerne ein, auf ein anderes Angebot der Sharing Economy umzusteigen", sagt Elisabeth Kantor, Marketingverantwortliche bei Ofo, über die Zusammenarbeit mit Taxify.

Info via App

Das Angebot kann mittels eines Promotion-Codes in der jeweiligen App eingelöst werden. Wie bereits erwähnt bekommen Nutzer für die Erstregistrierung und -nutzung Gratisguthaben freigeschaltet. Wann diese Aktionen freigeschaltet werden, entscheiden die Anbieter spontan nach Wetterlage. Um also ein mögliches Freifahrtangebot nicht zu verpassen, gilt es regelmäßig in die App zu schauen. Die Gutscheinaktionen werden in den Übergangsmonaten Februar bis Mai 2018 stattfinden. (red, 8.2.2018)

  • Kunden können sich künftig je nach Wetterlage für eines der beiden Transportmittel entscheiden.
    foto: ofo aut

    Kunden können sich künftig je nach Wetterlage für eines der beiden Transportmittel entscheiden.

Share if you care.