"Yeti": Google plant offenbar Games-Streaming und Konsole

    8. Februar 2018, 09:51
    46 Postings

    Kürzlich Gaming-Experte ins Haus geholt, der zuvor lange bei Sony und Microsoft war

    Google plant offenbar einen großangelegten Angriff auf den Videospielemarkt. So soll der Suchmaschinenhersteller an einem Streaming-Service für Games arbeiten, wie The Information berichtet. Codename des Projekts lautet "Yeti" und zentrales Gerät dafür ist das Streaming-Dongle Chromecast.

    Ähnliche Services gibt es bereits

    Dieser soll wie bei On-Demand-Gaming-Plattformen wie Nvidia Geforce Now, OnLive oder Gakai Spiele auf Fernseher oder Bildschirme mit HDMI-Anschluss bringen. Bei den Services wird keine potente Hardware vorausgesetzt, sondern die Spiele einfach übers Netzwerk gestreamt. Der Erfolg bei genannten Diensten blieb bisher aus – möglicherweise schafft Google hier somit den Durchbruch.

    Auch eigene Konsole in Arbeit

    Laut dem Bericht soll Google aber auch an einer eigenen Konsole arbeiten. Auch bei dieser werden Spiele einfach gestreamt. Vorausgesetzt ist ein Netflix-ähnliches Abo. Microsoft hat mit dem Game Pass mittlerweile ein vergleichbares Angebot in Petto, das eine riesige Auswahl an Spielen mit sich bringt. Diese werden allerdings auf dem Gerät gespeichert und nicht gestreamt.

    Kürzlich Gaming-Expertise ins Haus geholt

    Mehr Details verrät der Bericht von The Information nicht. Für das Gerücht spricht zumindest, dass kürzlich Phil Harrison als Vizepräsident und General Manager bei Google anfing. Er war zuvor 15 Jahre lang bei Sony und drei Jahre bei Microsoft in der Xbox-Sparte tätig. Harrison bringt Google somit zuhauf Gaming-Expertise.

    Stark von Internet abhängig

    Seit längerem wird versucht Gaming einfach über Streaming anzubieten. Prinzipiell klingt dies auch vielversprechend. Man benötigt keine starke Hardware mehr, dafür aber eine potente Internetverbindung. Dementsprechend variiert das Spieleerlebnis auch – somit fällt die Freude am Game-Streaming mit der aktuellen Verbindungssituation. (dk, 08.02.2018)

    • Unter dem Codenamen "Yeti" plant Google offenbar einen großangelegten Angriff auf den Videospielemarkt.
      foto: reuters/mcdermid

      Unter dem Codenamen "Yeti" plant Google offenbar einen großangelegten Angriff auf den Videospielemarkt.

    Share if you care.